Spanien verliert weiterhin Kreditwürdigkeit

Nach der Ratingagentur Fitch hat auch Standard & Poor’s die Kreditwürdigkeit von Spanien herabgestuft.

Beide Agenturen bewerten das Land nun mit der vierthöchsten Note „AA-“, das heißt einer nur noch guten Bonität. Bei S&P besaß die viertgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone vorher ein leicht besseres „AA“. Wie Fitch schloss auch S&P eine weitere Verschlechterung nicht aus und setzte den Ausblick auf negativ.

Kommentar hinterlassen