Reichensteuer in Frankreich beschlossen

Im Kampf gegen die Staatsverschuldung hat die französische Nationalversammlung in der Nacht eine Sondersteuer für Reiche beschlossen.

Das neue Gesetz sieht vor, dass Bezieher eines jährlichen Einkommens zwischen 250.000 und 500.000 Euro eine zusätzliche Steuer von drei Prozent entrichten.Ab einem Einkommen von 500.000 Euro ist eine Abgabe von vier Prozent fällig. Die Steuer soll mit dem Fiskaljahr 2011 eingeführt werden und so lange in Kraft bleiben, bis der französische Haushalt wieder ausgeglichen ist.

Kommentar hinterlassen