Norwegen sagt NO

Im Kampf gegen die Schuldenkrise buhlen die Euro-Länder weltweit um Investoren für den Rettungsschirm EFSF.

Geld haben mögliche Euro-Unterstützer wie China, die arabische Welt und andere Länder genug, doch hält sich ihre Hilfsbereitschaft in Grenzen.Eine Abfuhr kam gestern aus Norwegen. Der vor allem aus Öleinnahmen gespeiste, 400 Milliarden Euro schwere staatliche Pensionsfonds stehe dafür nicht zur Verfügung, sagte Zentralbankchef Oeystein Olsen. Auch China zeigt sich noch zurückhaltend und verlangt Gegenleistungen für ein mögliches Engagement.

Kommentar hinterlassen