Start X-Finanzen NobleWoodGroup-gefährlich für Anleger da Sitz in Paraguay?

NobleWoodGroup-gefährlich für Anleger da Sitz in Paraguay?

2

Ehrlich gesagt, bis zur Meldung der BaFin kannten wir das Unternehmen überhaupt nicht. Auch wenn die Meldung im Moment noch keinen direkten Einfluss auf das Unternehmen hat, als wenn die BaFin zum Beispiel einen Verstoß gegen das Vermögensanlagengesetz festgestellt hätte, dürfte die Meldung dem Unternehmen sicherlich missfallen, denn man hat damit jetzt eine Aufmerksamkeit, die man in der Form möglicherweise gar nicht haben wollte.

Das Unternehmen muss nun schnellstmöglich im eigenen Interesse mit der BaFin zu dem Vorgang eine Lösung finden. Entweder die BaFin kommt zu der Einschätzung, „die brauchen kein Prospekt“ oder aber die BaFin kommt in den Gesprächen zu dem Schluss, „es muss ein Prospekt her nach dem Vermögensanlagengesetz“.

Ein Investment in dieses Unternehmen ist aber aus unserer Sicht noch aus einem anderen Grund heraus „gefährlich für Anleger“. Das Unternehmen hat seinen Sitz nicht in Deutschland, wendet sich aber, wenn man sich die Internetseiten anschaut, überwiegend an deutsche Anleger. Investiert der Anleger hier in eines der Angebote des Unternehmens und hat irgendwann einmal Ärger mit dem Unternehmen, dann wird er wohl, um Recht bekommen zu wollen, in Paraguay klagen müssen. Ob das dann wirklich so richtig Sinn macht für den Anleger, lassen wir einmal dahingestellt.

Um ein Geschäft mit diesem Holzinvestmentanbieter zu machen, gehört sicherlich viel Vertrauen auf Seiten der Anleger. Da es aber auch deutsche und europäische Anbieter gibt in diesem Marktsegment, wäre unsere Empfehlung, sich diese immer zusätzlich zu den Angeboten der Noblewooodgroup anzuschauen, wenn man schon in Holz investieren will.

Sitz des Unternehmens NobleWoodGroup

Impressum

Impressum Noblewoodgroup.de

Ein Angebot der
NobleWoodgroup
Vista Alegre – Ruta 8
Colonia Independencia – Guaira
Paraguay
Telefon: +595 985121622 – +595213265679
E-Mail: info@noblewoodgroup.de
Steuer Nummer: 80026400-3

Geschäftsführer

Carsten Rickel Gerson Kieling

2 KOMMENTARE

  1. Alle Behauptungen des Unternehmens sind nicht nachprüfbar. Definitiv handelt es sich jedoch um eine extrem junge Waldinvest-FIrma, so dass weder Leistungsbilanz, noch objektive andere Ertragszahlen existieren.
    Bereits seit vielen Jahren benötigen auch im Ausland ansässige Firmen einen von der dt. Finanzaufsichtsbehörde Bafin gebilligten Verkaufsprospekt, wenn Sie ihre Waldinvestments an Deutsche vertreiben wollen. Das will die NobleWoodGroup ja – u.a. mit deutscher Homepage und einem Messestand auf der Münchner Interforst. Ein BaFin-gebilligter Verkaufsprospekt ist jedoch für Anleger extrem sinnvoll, denn deutsche Anleger verloren hunderte Millionen (!) durch betrügerische & insolvente ausländische Waldinvestments. Der Verkaufsprospekt muß u.a. einen vom Wirtschaftsprüfer testierten Jahresabschluß sowie eine ausführliche Mittelverwendungsaufstellung enthalten. So ist u.a. (Zitat BaFin) „an hervorgehobener Stelle ist die Gesamthöhe der Provisionen anzugeben.“ Und auch Straftaten und Insolvenzen der Gesellschafter & Geschäftsführer müssen angegeben werden.
    Offenbar will die NobleWoodGroup all dies nicht angeben. Als potenzieller Anleger sollte man um das Unternehmen deshalb einen großen Bogen machen.

    https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Fachartikel/2013/fa_bj_2013_10_vermoegensanlagen_prospektpruefung.html

  2. Sehr geehrte Damen und Herren von Diebewertung,

    vielen Dank für Ihren Ausführlichen Beitrag von der BaFin. Sie haben es in den meisten Punkten treffend beschrieben, trotzdem möchten wir eine kurze Beschreibung unseres Unternehmens hinterlassen. Wir sind ein Paraguayisch / Brasilianisches Familien Unternehmen mit Sitz in der deutschen Kolonie Independencia. Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen für Edelholzaufforstung, welches in Brasilien und Paraguay schon über 2000 Hektar Mahagoni, Zedern und Kiri (Paulownia Tormentos) aufgeforstet haben. In Paraguay und Brasilien herrscht aktuell eine große Holzknappheit, da über Jahrzehnte Raubbau an den Urwäldern betrieben worden ist. Es wurde im großen Stil gerodet, aber nie aufgeforstet. Aktuell stehen die hiesigen Edelholzbäume streng unter Naturschutz und die einzige Möglichkeit die große Nachfrage auf dem internen Holzmarkt zu stillen ist durch geregelte Aufforstungen von gefragten Edelhölzern. Andere Anbieter forsten Eukalyptus Sorten auf, welche allerdings mehr für den Biomasse Holz Markt zu sehen sind, der Billige Preis des Eukalyptus Holzes und die starken Preisschwankungen lassen leider kaum, oder wenig Gewinnmarge bei Eukalyptus Hölzern übrig. Edelhölzer werden aktuell wegen der starken Nachfrage mit mindestens 300 USD pro Kubikmeter für Kiri, 500 USD für Zedern und 1500 USD für Afrikanisches Mahagoni, gehandelt. Wir sehen uns in unserer Rolle als reinen Dienstleister und Beratungsfirma an. Sie kaufen oder pachten Land in Brasilien oder Paraguay und wir forsten dieses Land für den Investor auf und betreuen dieses bis zur Ernte. Mit unseren Aufforstung helfen wir auch den hiesigen Urwäldern sich wieder Erholen zu können, umso mehr aufgeforstet wird, umso weniger wird Raubbau an den hiesigen Urwäldern betrieben, da der Holzbedarf gestillt werden muss und die einzige Möglichkeit ist über Aufforstungen. Ein weiterer wichtiger Punkt unserer Aufforstung ist das wir ökologische Aufforstungen betreiben, ohne Herbizide wie Glyphosat und Pestizide und sind in Paraguay das einzige Unternehmen welches dies in die Praxis auf Ihren Aufforstungen umsetzt.

    Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zu Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    NobleWoodgroup
    Vista Alegre – Ruta 8
    Colonia Independencia – Guaira
    Paraguay
    Telefon: +595 985121622 – +595213265679
    E-Mail: info@noblewoodgroup.de
    Steuer Nummer: 80026400-3
    Geschäftsführer
    Carsten Rickel Gerson Kieling

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here