Neuseeland

Ein sich nähernder Sturm behindert die Bergungsarbeiten an dem havarierten Containerschiff „Rena“ vor Neuseeland.

Die Arbeiter, die seit mehr als einer Woche Öl aus dem Wrack pumpen, um eine Umweltkatastrophe zu verhindern, mussten das Schiff verlassen, teilte die Behörde MNZ heute mit. Es sei ihnen aber gelungen, 1.000 Tonnen Schweröl abzupumpen. An Bord dürften damit noch rund 350 Tonnen sein.

Kommentar hinterlassen