Start Wirtschaft Klage gegen Tesla

Klage gegen Tesla

0

Die kalifornische Fahrzeugbehörde DMV beschuldigt den Elektroautohersteller Tesla, die Verbraucherinnen und Verbraucher über das Autopilotsystem seiner Fahrzeuge zu täuschen. Wie die „Los Angeles Times“ gestern berichtete, reichte die Behörde deshalb eine Klage gegen das Unternehmen von Tech-Milliardär Elon Musk ein. Tesla habe in seiner Werbung Angaben gemacht, die „falsch oder irreführend sind und nicht auf Tatsachen beruhen“, heißt es dem Bericht zufolge in der Ende Juli eingereichten Klage.

Die Behörde wirft Tesla demnach vor, seine Fahrerassistenzsysteme besser darzustellen als sie eigentlich sind. Tesla-Autos funktionierten bis heute nicht „als autonome Fahrzeuge“, moniert die Behörde.

Ein Erfolg der Klage könnte dem Bericht zufolge schwerwiegende Folgen für das Unternehmen haben – bis hin zum Widerruf der Lizenzen, die Tesla zur Herstellung und zum Verkauf seiner Autos in Kalifornien berechtigen. Laut der „Los Angeles Times“ will die Behörde mit der Klage aber eigentlich nur erreichen, dass der Autobauer seinen Kundinnen und Kunden genauere Informationen zur Verfügung stellen muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here