KapMUG Klage gegen Volkswagen?

In Deutschland wird eine Klage nach dem Kapitalanlegermustergesetz (KapMUG) gegen Volkswagen immer wahrscheinlicher. Mehrere auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzleien haben in den vergangenen Wochen entsprechende Klagen angekündigt oder eingereicht. Momentan sind die meisten Kanzleien noch dabei, potenzielle Kläger einzusammeln. Am Landgericht Braunschweig sind bislang erst rund 20 Klagen gegen Volkswagen eingegangen, die die Verletzung von Kapitalmarktinformationspflichten anprangern. Sie werden von der 5. Kammer unter Vorsitz von Richter Olaf Schaltke bearbeitet. Als zuständiger Richter im Spezialsenat kennt er einige der potenziellen Kläger schon aus anderen Komplexen, wie etwa den dort anhängigen Verfahren gegen Porsche.Ob das Verfahren letztlich überhaupt Aussicht auf Erfolg hat bleibt dann sicherlich auch abzuwarten.

Kommentar hinterlassen