Jugendschutz bei Onlinewerbung

Onlinewerbung zielt häufig auf Kinder und Jugendliche ab und kann daher schnell zur Kostenfalle werden. Eine neue Studie zeigt: Kinder erkennen eine Werbung oft gar nicht als solche, weil sie gut getarnt ist.Wenn sich zum Beispiel werbliche mit nicht werblichen Inhalten im Newsstream von Facebook vermischen, können die bezahlten Beiträge von Firmen beim schnellen Überfliegen gleich aussehen wie etwa Beiträge von Freunden. „Werbung im Internet kann auch ein gutes Geschäft für Datensammler und Abzocker sein“.

Kommentar hinterlassen