Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz Jahresbericht zum 30. November 2021 Warburg Blue Chips Global Aktiv

Jahresbericht zum 30. November 2021 Warburg Blue Chips Global Aktiv

0

Warburg Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH

Hamburg

Warburg Blue Chips Global Aktiv

Jahresbericht zum 30. November 2021

Management und Verwaltung

Kapitalverwaltungsgesellschaft

WARBURG INVEST
KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH
Ferdinandstraße 75
D-20095 Hamburg
(im Folgenden: WARBURG INVEST)

Gezeichnetes und eingezahltes Kapital:
EUR 5.600.000,00
(Stand: 31. Dezember 2020)

Aufsichtsrat

Manuela Better (seit dem 22. November 2021)
M.M.Warburg & CO (AG & Co.)
Kommanditgesellschaft auf Aktien, Hamburg
– Vorsitzende –

Thomas Fischer
Sprecher des Vorstandes
MARCARD, STEIN & CO AG, Hamburg
– stellv. Vorsitzender –

Dipl.-Kfm. Uwe Wilhelm Kruschinski
Hamburg
sowie
Joachim Olearius (bis zum 19. November 2021)
Sprecher der Partner
M.M. Warburg & CO (AG & Co.)
Kommanditgesellschaft auf Aktien, Hamburg
– Vorsitzender –

Geschäftsführung

Christian Schmaal

Matthias Mansel

Verwahrstelle

M.M.Warburg & CO (AG & Co.)
Kommanditgesellschaft auf Aktien
Ferdinandstraße 75
D-20095 Hamburg

Abschlussprüfer

BDO AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Fuhlentwiete 12
D-20355 Hamburg
DEUTSCHLAND
www.bdo.de

1. Anlageziele und -strategie

Der Warburg Blue Chips Global Aktiv ist ein Aktienfonds. Das Ziel des Fonds ist es, den Anleger durch den überwiegenden Erwerb internationaler Aktien an der Entwicklung des globalen Aktienmarktes teilnehmen zu lassen. Hierbei erfolgt eine aktive Allokationssteuerung innerhalb der verschiedenen Regionen und Länder des globalen Aktienuniversums. Diese aktive Steuerung beinhaltet unter anderem, dass das Portfoliomanagement bestimmte Länder- und/​oder Regionen über- bzw. untergewichtet, sowie Aktienquote, Volatilität und Währungen steuert. Bestandteil der Anlagestrategie ist auch der Einsatz geeigneter Derivate.

Das global ausgerichtete Fondsportfolio bewegt sich in unterschiedlichen Währungsräumen. Es wird angestrebt, die Kursänderungen der Währungen zueinander als Ertragsquelle für den Fonds zu nutzen. Dies soll – abhängig von der Markteinschätzung des Fondsmanagements – durch den Einsatz geeigneter Derivatgeschäfte erzielt werden. Des Weiteren wird angestrebt, die Kursentwicklung des Fonds im Vergleich zu einer zyklischen Wertentwicklung der globalen Aktienmärkte zu stabilisieren. Auch diese Stabilisierung des Kursverlaufs des Fonds soll abhängig von der Markteinschätzung des Fondsmanagements durch den Einsatz geeigneter Derivategeschäfte (z.B. zur Verringerung möglicher Kursverluste aus Kursschwankungen der Aktienanlagen) erreicht werden.

Mindestens 51 % und bis zu 100 % des Fondsvermögens setzen sich aus Aktien aus dem Anlageuniversum des S&P Global 100 Index (ISIN: US40099W1071) zusammen. Dabei handelt es sich um einen Index, der multi-nationale Standardwerte („Blue Chips“) von wesentlicher Bedeutung in den globalen Aktienmärkten umfasst. Für bis zu 49 % des Fonds können daneben auch andere Aktien und die weiteren zulässigen Vermögensgegenstände erworben werden. Neben Aktien, die im S&P Global 100 Index enthalten sind, ist daher beabsichtigt, auch in Blue Chip-Titel aus den Schwellenländern und in Aktien anderer bedeutender Unternehmen zu investieren.

2. Anlagepolitik im Berichtszeitraum

Zur Auflage des Warburg Blue Chips Global Aktiv stellten sich die Bedingungen für Aktien am Kapitalmarkt insgesamt positiv dar. Dazu trugen neben der sehr expansiven Geld- und Fiskalpolitik auch Fortschritte in der Eindämmung der Corona-Pandemie bei.

Neben dem initialen Aufbau des Aktienportfolios wurde gemäß den Anlagezielen bzw. der Anlagestrategie auch Future-Positionen auf Aktienindizes aufgebaut. Hierüber wurden im Berichtszeitraum Akzente auf einzelne Länder, Regionen bzw. Sektoren gesetzt und zudem die wirtschaftliche Aktienquote entsprechend dem positiven Umfeld gesteuert; zeitweise waren im Sinne der Anlagestrategie auch Optionen auf Aktienindizes sowie Futures auf Währungen im Einsatz.

Im Berichtszeitraum stieg der Anteilwert des Warburg Blue Chips Global Aktiv um 17,90 % bei einer Volatilität von 12,25 % per annum. Die Berechnung erfolgt gemäß Bundesverband Investment und Asset Management e.V. – BVI.
Als Maß für die Nähe des Blue Chips an dem S&P Global 100 Index dienen die Maße R², Tracking Error sowie Active Share. R² ist ein Maß für die Stärke der Korrelation zwischen der Veränderung des Portfolios und des Indizes und kann Werte zwischen 0 und 1 einnehmen. Je höher der Wert für R², desto höher die Korrelation des Portfolios mit dem Index. Im Berichtszeitraum lag der Wert für den Warburg Blue Chips Global Aktiv bei 0,87. Der Tracking Error ist die Volatilität der Differenz zwischen der Rendite des Investmentvermögens und der Rendite des Index. Je niedriger der Tracking Error eines Investmentvermögens im Vergleich zu einem Index, desto höher wird dessen Indexnähe vermutet. Für den Warburg Blue Chips Global Aktiv ergab sich für den Berichtszeitraum ein Tracking Error von 4,5 % p.a. Das Maß Active Share gibt Auskunft darüber, wie viel Prozent des Portfolios von der Benchmark im Hinblick auf die Zusammensetzung abweicht. Im Berichtszeitraum lag der Wert zwischen 37 und 50 (jeweils bezogen auf die Monatsenden). Die Ausprägungen der Werte bestätigen deutliche Abweichungen der Entwicklung bzw. Zusammensetzung des Warburg Blue Chips Global Aktiv vom S&P Global 100 Index und belegen das aktive Management der WARBURG INVEST:

Quellen des Veräußerungsergebnisses

Das positive Veräußerungsergebnis setzt sich zusammen aus Netto-Gewinnen aus der im vorigen Abschnitt beschriebenen Derivate-Steuerung sowie Netto-Verlusten aus Aktienverkäufen.
Die entsprechenden Beträge können der Ertrags- und Aufwandsrechnung entnommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

3. Wesentliche Risiken im Berichtszeitraum

Zins- und Spread-Änderungsrisiken

Der Fonds ist keinem Zins- und Spread-Änderungsrisiko oder Entwicklungen am Anleihenmarkt direkt ausgesetzt.

Währungsrisiken

Zum Ende des Berichtszeitraums war der Fonds zu rund 80 % in US-Dollar investiert. In der Währungsaufteilung entfielen zudem rund 8 % auf Euro, sowie Anteile zwischen 2 % und 3 % auf Schweizer Franken, Englische Pfunde, Hongkong-Dollar und Japanische Yen. Währungsabsicherungen bestanden zum Ende des Berichtszeitraumes nicht.

Sonstige Marktpreisrisiken

Der Warburg Blue Chips Global Aktiv war entsprechend seinem Anlagekonzept am Aktienmarkt investiert und damit Marktpreisrisiken ausgesetzt.

Operationelle Risiken

Operationelle Risiken werden als Gefahr von Verlusten definiert, die in Folge von Unangemessenheit oder Versagen von internen Verfahren und Systemen, Menschen oder aufgrund externer Ereignisse eintreten, einschließlich Rechtsrisiken. Entsprechend den aufsichtsrechtlichen Vorgaben hat die Gesellschaft eine unabhängige Compliance-Funktion eingerichtet, die darauf ausgelegt ist, die Angemessenheit und Wirksamkeit der seitens der Gesellschaft zur Einhaltung externer und interner Vorgaben eingerichteten Maßnahmen und Verfahren zu überwachen und regelmäßig zu bewerten und somit die operationellen Risiken möglichst gering zu halten. Zudem wird die Ordnungsmäßigkeit sämtlicher relevanter Aktivitäten und Prozesse durch die Interne Revision überwacht. Ausgelagerte Bereiche sind in die Überwachung einbezogen. Im Berichtszeitraum kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen hinsichtlich der permanent bestehenden operationellen Risiken.

Liquiditätsrisiken

Da das Sondervermögen im Wesentlichen in multi-nationale Standardwerte investiert, die durch eine hohe Liquidität gekennzeichnet sind, erwarten wir, dass diese Anlagen jederzeit zu einem angemessenen Verkaufserlös veräußert werden können. Aufgrund der Streuung der Anlagen des Warburg Blue Chips Global Aktiv wird das Liquiditätsrisiko noch weiter gemindert. Im Berichtszeitraum bestand keine Einschränkung der Liquidität des Warburg Blue Chips Global Aktiv.

Bonitäts- und Adressenausfallrisiken

Bonitäts- und Adressenausfallrisiken betreffen den Ausfall der Zins- und Tilgungszahlungen von Anleihen. Der Fonds ist keinen Bonitäts- und Adressenausfallrisiken oder Entwicklungen am Anleihenmarkt direkt ausgesetzt.

Auch Aktiengesellschaften haben Ausfallrisiken. Diese werden jedoch dadurch eingegrenzt, dass der Fonds überwiegend in multi-nationale Standardwerte investiert. Durch die Streuung der Anlage über verschiedene Unternehmen ergeben sich zudem Diversifikationseffekte für das Sondervermögen. Insgesamt stufen wir daher die Ausfallrisiken für den Warburg Blue Chips Global Aktiv als niedrig ein.

4. Wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum

Im Berichtszeitraum waren keine wesentlichen Ereignisse für den Warburg Blue Chips Global Aktiv zu verzeichnen.

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)

für den Zeitraum vom 1. März 2021 bis 30. November 2021

EUR
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (nach Körperschaftsteuer) 8.562,77
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) 196.341,52
3. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland 5,44
4. Abzug ausländischer Quellensteuer -47.561,24
Summe der Erträge 157.348,49
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen -763,52
2. Verwaltungsvergütung -284.082,47
3. Verwahrstellenvergütung -9.213,84
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten -12.650,67
5. Sonstige Aufwendungen -3.149,68
davon Verwahrentgelt -581,41
davon BaFin Gebühren -2.429,29
Summe der Aufwendungen -309.860,18
III. Ordentlicher Nettoertrag -152.511,69
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne 414.835,78
2. Realisierte Verluste -354.703,62
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften 60.132,16
V. Realisiertes Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres -92.379,53
1. Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne 4.263.395,51
2. Nettoveränderung der nichtrealisierten Verluste -765.848,63
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres 3.497.546,88
VII. Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres 3.405.167,35

Entwicklung des Sondervermögens

EUR
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Rumpfgeschäftsjahres 0,00
1. Mittelzu-/​abfluss (netto) 19.471.534,32
a) Mittelzuflüsse aus Anteilsschein-Verkäufen 19.521.030,56
b) Mittelabflüsse aus Anteilsschein-Rücknahmen -49.496,24
2. Ertragsausgleich /​ Aufwandsausgleich 3.090,40
3. Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres 3.405.167,35
davon Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne 4.263.395,51
davon Nettoveränderung der nichtrealisierten Verluste -765.848,63
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Rumpfgeschäftsjahres 22.879.792,07

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Wiederanlage

insgesamt je Anteil
EUR EUR
I. Für die Wiederanlage verfügbar
1. Realisiertes Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres -92.379,53 -0,476
II. Wiederanlage -92.379,53 -0,476

Vergleichende Übersicht mit den letzten Geschäftsjahren

Geschäftsjahr Fondsvermögen am Ende des Geschäftsjahres Anteilswert
30.11.2021 EUR 22.879.792,07 EUR 117,90
01.03.2021 EUR 18.584.000,00 EUR 100,00

Vermögensübersicht zum 30. November 2021

Wirtschaftliche Gewichtung Geographische Gewichtung
Die Angabe der wirtschaftlichen und geographischen Gewichtung entfällt, sofern nicht angegeben.
Durch Rundungen bei der Berechnung des Prozentanteils am Nettoinventarwert können geringe Rundungsdifferenzen entstanden sein.
I. Vermögensgegenstände 100,58 % 100,58 %
1. Aktien Handel und Dienstleistung 38,16 % USA 75,19 %
Herstellung industrieller Grundstoffe und Halbfabrikate 21,06 % Kaimaninseln 3,71 %
Finanzsektor 9,16 % Schweiz 3,32 %
Technologiesektor 8,16 % Frankreich 2,92 %
Gesundheits- und Pflegewesen 6,89 % Grossbritannien und Nordirland 2,58 %
sonstige 13,83 % sonstige 9,54 %
gesamt 97,26 % gesamt 97,26 %
2. sonstige Wertpapiere Gesundheits- und Pflegewesen 1,50 % Schweiz 1,50 %
gesamt 1,50 % gesamt 1,50 %
3. Derivate 0,04 % 0,04 %
4. Bankguthaben/​Geldmarktfonds 1,29 % 1,29 %
5. sonstige Vermögensgegenstände 0,49 % 0,49 %
II. Verbindlichkeiten -0,58 % -0,58 %
III. Fondsvermögen 100,00 % 100,00 %

Vermögensaufstellung im Detail

Käufe /​ Zugänge % des
Gattungsbezeichnung Stück, Anteile Bestand Verkäufe /​ Abgänge Kurs Kurswert Fonds-
ISIN /​ VWG bzw. Währung 30.11.2021 im Berichtszeitraum in Währung in EUR vermögens
Wertpapiervermögen 22.596.027,18 98,76
Börsengehandelte Wertpapiere 22.596.027,18 98,76
Aktien
3M Co. STK 812 812 USD 176,2300 126.078,20 0,55
US88579Y1010 0
ABB Ltd. STK 3.500 3.500 CHF 31,9400 107.073,42 0,47
CH0012221716 0
Abbott Laboratories STK 2.468 2.468 USD 128,0300 278.394,75 1,22
US0028241000 0
Air Products & Chemicals Inc. STK 1.313 1.313 USD 291,3500 337.041,89 1,47
US0091581068 0
Alibaba Group Holding Ltd. ADR STK 1.697 1.697 USD 131,6100 196.777,24 0,86
US01609W1027 0
Allianz SE STK 500 500 EUR 192,0800 96.040,00 0,42
DE0008404005 0
Alphabet Inc. STK 237 237 USD 2.922,2800 610.202,96 2,67
US02079K1079 0
Alphabet Inc. STK 460 460 USD 2.910,6100 1.179.630,48 5,16
US02079K3059 0
Amadeus IT Group S.A. STK 2.400 2.400 EUR 58,0800 139.392,00 0,61
ES0109067019 0
Amazon.com Inc. STK 620 620 USD 3.561,5700 1.945.527,22 8,50
US0231351067 0
American Express Co. STK 700 700 USD 157,8600 97.358,59 0,43
US0258161092 0
American Tower Corp. REIT STK 373 373 USD 266,9400 87.725,66 0,38
US03027X1000 0
Apple Inc. STK 16.250 16.800 USD 160,2400 2.294.185,02 10,03
US0378331005 550
ASML Holding N.V. STK 290 290 EUR 704,8000 204.392,00 0,89
NL0010273215 0
AstraZeneca PLC STK 2.000 2.000 GBP 83,6700 196.789,56 0,86
GB0009895292 0
Baidu A Adr Dl-,000000625 STK 1.339 1.339 USD 150,2900 177.302,48 0,77
US0567521085 0
Banco Santander S.A. STK 12.000 12.000 EUR 2,7835 33.402,00 0,15
ES0113900J37 0
BASF SE STK 700 700 EUR 57,9800 40.586,00 0,18
DE000BASF111 0
Berkshire Hathaway Inc. STK 1.592 1.592 USD 282,1200 395.713,69 1,73
US0846707026 0
Bristol-Myers Squibb Co. STK 1.822 1.822 USD 54,6400 87.712,85 0,38
US1101221083 0
Caterpillar Inc. STK 900 900 USD 195,9200 155.355,07 0,68
US1491231015 0
Chevron Corp. STK 1.530 1.530 USD 114,8500 154.819,82 0,68
US1667641005 0
Cisco Systems Inc. STK 3.473 3.473 USD 55,7600 170.620,69 0,75
US17275R1023 0
Citigroup Inc. STK 1.666 1.666 USD 65,0400 95.468,41 0,42
US1729674242 0
Colgate-Palmolive Co. STK 707 707 USD 77,7100 48.406,14 0,21
US1941621039 0
Comcast Corp. STK 3.674 3.674 USD 51,5300 166.802,84 0,73
US20030N1019 0
Daimler AG STK 900 900 EUR 82,8000 74.520,00 0,33
DE0007100000 0
Danaher Corp. STK 525 525 USD 326,5200 151.033,48 0,66
US2358511028 0
Diageo PLC STK 3.200 3.200 GBP 38,2350 143.884,28 0,63
GB0002374006 0
DuPont de Nemours Inc. STK 430 430 USD 77,0400 29.186,96 0,13
US26614N1028 0
Eli Lilly and Company STK 900 900 USD 254,8300 202.067,84 0,88
US5324571083 0
Emerson Electric Co. STK 476 476 USD 90,8600 38.105,16 0,17
US2910111044 0
Exxon Mobil Corp. STK 3.412 3.412 USD 61,5900 185.149,85 0,81
US30231G1022 0
Ford Motor Co. STK 6.062 6.062 USD 19,6700 105.056,86 0,46
US3453708600 0
General Electric Co. STK 1.769 1.770 USD 98,4000 153.365,29 0,67
US3696043013 1
General Motors Co. STK 2.047 2.047 USD 59,8600 107.958,96 0,47
US37045V1008 0
HSBC Holdings PLC STK 30.000 30.000 GBP 4,1645 146.921,86 0,64
GB0005405286 0
Intel Corp. STK 3.292 3.292 USD 50,0000 145.022,03 0,63
US4581401001 0
International Business Machines Corp. STK 722 722 USD 118,5000 75.380,62 0,33
US4592001014 0
Johnson & Johnson STK 2.168 2.168 USD 159,7500 305.143,61 1,33
US4781601046 0
JPMorgan Chase & Co. STK 2.487 2.487 USD 161,2300 353.285,47 1,54
US46625H1005 0
Koninklijke Philips N.V. STK 800 800 EUR 31,7450 25.396,00 0,11
NL0000009538 0
Kyndryl Holdings Inc. STK 144 144 USD 16,3000 2.068,02 0,01
US50155Q1004 0
L’Oréal S.A. STK 350 350 EUR 401,8000 140.630,00 0,61
FR0000120321 0
Linde PLC STK 700 700 EUR 283,5000 198.450,00 0,87
IE00BZ12WP82 0
LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton SE STK 420 550 EUR 697,2000 292.824,00 1,28
FR0000121014 130
Mastercard Inc. STK 683 683 USD 323,0100 194.375,18 0,85
US57636Q1040 0
McDonald’s Corp. STK 620 620 USD 250,3000 136.727,75 0,60
US5801351017 0
Meituan STK 8.533 8.533 HKD 245,0000 236.169,59 1,03
KYG596691041 0
Merck & Co. Inc. STK 2.098 2.098 USD 74,8900 138.431,03 0,61
US58933Y1055 0
Meta Platf. A Dl-,000006 STK 1.600 1.951 USD 338,0300 476.518,06 2,08
US30303M1027 351
Microsoft Corp. STK 7.487 7.487 USD 336,6300 2.220.571,64 9,71
US5949181045 0
Morgan Stanley STK 1.146 1.146 USD 97,2300 98.172,32 0,43
US6174464486 0
Nestlé S.A. STK 3.600 3.600 CHF 120,1000 414.118,10 1,81
CH0038863350 0
Netflix Inc. STK 352 352 USD 663,8400 205.878,13 0,90
US64110L1061 0
NIKE Inc. STK 1.021 1.021 USD 169,8700 152.808,17 0,67
US6541061031 0
Novartis AG STK 3.350 3.350 CHF 74,2400 238.210,81 1,04
CH0012005267 0
NVIDIA Corp. STK 1.800 522 USD 333,7600 529.311,01 2,31
US67066G1040 288
Oracle Corp. STK 2.000 2.000 USD 92,9400 163.770,93 0,72
US68389X1054 0
PepsiCo Inc. STK 1.144 1.144 USD 164,1400 165.441,55 0,72
US7134481081 0
Pfizer Inc. STK 7.066 7.066 USD 52,4000 326.218,85 1,43
US7170811035 0
Philip Morris International Inc. STK 1.300 1.300 USD 87,3500 100.048,46 0,44
US7181721090 0
Rio Tinto PLC STK 1.900 1.900 GBP 46,2150 103.261,60 0,45
GB0007188757 0
salesforce.com Inc. STK 816 816 USD 296,7400 213.339,07 0,93
US79466L3024 0
Sams.E l.0,5Sp. Gdrs144A/​95 STK 207 207 USD 1.515,5000 276.395,15 1,21
US7960508882 0
Schneider Electric SE STK 600 600 EUR 151,2400 90.744,00 0,40
FR0000121972 0
Siemens AG STK 1.350 1.350 EUR 144,5600 195.156,00 0,85
DE0007236101 0
Siemens Gamesa Renewable Energy S.A. STK 4.500 4.500 EUR 23,4800 105.660,00 0,46
ES0143416115 0
Sony Group Corp. STK 2.000 2.000 JPY 13.750,0000 214.625,77 0,94
JP3435000009 0
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. ADR STK 3.261 3.261 USD 119,2800 342.706,68 1,50
US8740391003 0
Tencent Holdings Ltd. STK 4.562 4.562 HKD 462,4000 238.302,86 1,04
KYG875721634 0
Texas Instruments Inc. STK 740 740 USD 194,3800 126.732,33 0,55
US8825081040 0
The Coca-Cola Co. STK 3.219 3.219 USD 54,5800 154.795,61 0,68
US1912161007 0
The Estée Lauder Companies Inc. STK 1.180 1.180 USD 340,0500 353.532,16 1,55
US5184391044 0
The Goldman Sachs Group Inc. STK 453 453 USD 386,5400 154.275,44 0,67
US38141G1040 0
The Home Depot Inc. STK 923 923 USD 406,8200 330.832,48 1,45
US4370761029 0
The Procter & Gamble Co. STK 2.043 2.043 USD 149,0200 268.236,00 1,17
US7427181091 0
Thermo Fisher Scientific Inc. STK 330 330 USD 648,7700 188.629,16 0,82
US8835561023 0
Totalenergies Se Eo 2,50 STK 3.500 3.500 EUR 41,2000 144.200,00 0,63
FR0000120271 0
Toyota Motor Corp. STK 15.000 3.000 JPY 2.012,0000 235.542,03 1,03
JP3633400001 0
Union Pacific Corp. STK 900 2.176 USD 239,4600 189.880,18 0,83
US9078181081 1.276
VISA Inc. STK 1.340 1.340 USD 196,2900 231.743,26 1,01
US92826C8394 0
Sonstige Beteiligungswertpapiere
Roche AG GS AKTIE STK 1.000 1.000 CHF 357,5000 342.416,55 1,50
CH0012032048 0
Käufe /​ Zugänge % des
Gattungsbezeichnung Markt Stück, Anteile Bestand Verkäufe /​ Abgänge Kurs Kurswert Fonds-
bzw. Währung 30.11.2021 im Berichtszeitraum in Währung in EUR vermögens
*) Bei den mit Minus gekennzeichneten Beständen handelt es sich um verkaufte Positionen.
Derivate *) 10.251,65 0,04
Aktienindex-Derivate (Forderungen/​Verbindlichkeiten) 10.251,65 0,04
Aktienindex-Terminkontrakte
FUTURE AMSTERDAM IDX FUT DEC21 XEUE ENH STK 5 1.820,00 0,01
FUTURE MSCI EMGMKT DEC21 IMFX IFUS STK -18   68.709,25 0,30
FUTURE SGX NIFTY 50 DEC21 XSIM SMD STK 29 -51.050,22 -0,22
FUTURE STOXX 600 INDUS DEC21 XEUR EDT STK 19 -22.705,00 -0,10
FUTURE STOXX 600 TLCM DEC21 XEUR EDT STK -74 2.960,00 0,01
FUTURE XAF FINANCIAL DEC21 XCME CME STK 6 10.517,62 0,05
Käufe /​ Zugänge % des
Gattungsbezeichnung Stück, Anteile Bestand Verkäufe /​ Abgänge Kurs Kurswert Fonds-
ISIN /​ VWG bzw. Währung 30.11.2021 im Berichtszeitraum in Währung in EUR vermögens
Andere Vermögensgegenstände
Bankguthaben 294.688,48 1,29
EUR-Guthaben bei:
Verwahrstelle EUR 58.974,17 58.974,17 0,26
Guthaben in sonstigen EU/​EWR-Währungen
Verwahrstelle SEK 448.286,74 43.604,27 0,19
Guthaben in nicht EU/​EWR-Währungen
Verwahrstelle AUD 18.904,47 11.847,88 0,05
Verwahrstelle CAD 103.801,24 71.431,88 0,31
Verwahrstelle CHF 15.714,16 15.051,16 0,07
Verwahrstelle GBP 16.287,53 19.153,91 0,08
Verwahrstelle JPY 2.400.329,00 18.733,54 0,08
Verwahrstelle USD 63.437,05    55.891,67 0,24
Sonstige Vermögensgegenstände 111.173,41 0,49
Dividendenansprüche EUR 13.492,52 13.492,52 0,06
Forderungen aus Anteilscheingeschäften EUR 22.669,78 22.669,78 0,10
Rückforderbare Quellensteuer EUR 1.255,89 1.255,89 0,01
Variation Margin EUR 22.705,00 22.705,00 0,10
Variation Margin USD 57.942,00 51.050,22 0,22
Sonstige Verbindlichkeiten -132.348,65 -0,58
Rückstellungen aus Kostenabgrenzung EUR -48.134,59 -48.134,59 -0,21
Zins- und Verwahrentgeltverbindlichkeiten EUR -207,19 -207,19 0,00
Variation Margin EUR -4.780,00 -4.780,00 -0,02
Variation Margin USD -89.922,50 -79.226,87 -0,35
Fondsvermögen EUR 22.879.792,07 100,00
Anteilswert EUR 117,90
Umlaufende Anteile STK 194.062

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen

Gattungsbezeichnung Stück, Anteile Käufe Verkäufe
ISIN /​ VWG bzw. Währung Zugänge Abgänge
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
AbbVie Inc. STK 1.411 1.411
US00287Y1091
Accenture PLC STK 517 517
IE00B4BNMY34
Adobe Inc. STK 394 394
US00724F1012
Altria Group Inc. STK 1.526 1.526
US02209S1033
American International Group Inc. STK 685 685
US0268747849
Amgen Inc. STK 479 479
US0311621009
AT & T Inc. STK 6.065 6.065
US00206R1023
Bank of America Corp. STK 6.204 6.204
US0605051046
Biogen Inc. STK 129 129
US09062X1037
Blackrock Inc. STK 114 114
US09247X1019
Booking Holdings Inc. STK 34 34
US09857L1089
Capital One Financial Corp. STK 380 380
US14040H1059
Charter Communications Inc. [Del.] STK 116 116
US16119P1084
ConocoPhillips STK 1.067 1.067
US20825C1045
Costco Wholesale Corp. STK 375 375
US22160K1051
Cummins Inc. STK 1.330 1.330
US2310211063
CVS Health Corp. STK 1.106 1.106
US1266501006
Dow Inc. STK 641 641
US2605571031
Duke Energy Corp. STK 620 620
US26441C2044
Exelon Corp. STK 843 843
US30161N1019
Fedex Corp. STK 198 198
US31428X1063
General Electric Co. STK 14.157 14.157
US3696041033
Gilead Sciences Inc. STK 1.051 1.051
US3755581036
Kinder Morgan Inc. STK 1.562 1.562
US49456B1017
Kraft Heinz Co., The STK 521 521
US5007541064
Lowe’s Companies Inc. STK 635 635
US5486611073
Medtronic PLC STK 1.075 1.075
IE00BTN1Y115
MetLife Inc. STK 610 610
US59156R1086
Mondelez International Inc. STK 1.158 1.158
US6092071058
NextEra Energy Inc. STK 1.615 1.615
US65339F1012
Organon & Co. STK 210 210
US68622V1061
PayPal Holdings Inc. STK 996 996
US70450Y1038
QUALCOMM Inc. STK 928 928
US7475251036
Schlumberger N.V. (Schlumberger Ltd.) STK 1.076 1.076
AN8068571086
Simon Property Group Inc. REIT STK 263 263
US8288061091
Starbucks Corp. STK 892 892
US8552441094
Target Corp. STK 413 413
US87612E1064
Tesla Inc. STK 645 645
US88160R1014
The Allstate Corp. STK 251 251
US0200021014
The Bank of New York Mellon Corp. STK 683 683
US0640581007
The Southern Co. STK 878 878
US8425871071
The Walt Disney Co. STK 1.472 1.472
US2546871060
U.S. Bancorp STK 1.139 1.139
US9029733048
United Parcel Service Inc. STK 583 583
US9113121068
UnitedHealth Group Inc. STK 752 752
US91324P1021
Verizon Communications Inc. STK 3.409 3.409
US92343V1044
Walgreens Boots Alliance Inc. STK 602 602
US9314271084

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen

Derivate

Gattungsbezeichnung Volumen in 1.000
Terminkontrakte
Wertpapier-Terminkontrakte
Aktienindex-Terminkontrakte
Gekaufte Kontrakte
FUTURE AMSTERDAM IDX FUT SEP21 XEUE EUR 782
FUTURE ATX INDEX JUN21 XEUR EUR 546
FUTURE ATX INDEX SEP21 XEUR EUR 564
FUTURE DAX INDEX FUTURE DEC21 XEUR EUR 780
FUTURE DAX INDEX FUTURE JUN21 XEUR EUR 729
FUTURE DAX INDEX FUTURE SEP21 XEUR EUR 785
FUTURE EURO STOXX 50 DEC21 XEUR EUR 540
FUTURE EURO STOXX 50 JUN21 XEUR EUR 1.402
FUTURE EURO STOXX 50 SEP21 XEUR EUR 538
FUTURE FTSE 100 IDX FUT JUN21 IFLL EUR 324
FUTURE IBEX 35 INDX FUTR JUL21 XMRV EUR 640
FUTURE IBEX 35 INDX FUTR JUN21 XMRV EUR 643
FUTURE MSCI EMGMKT JUN21 IMFX EUR 670
FUTURE MSCI EMGMKT MAR21 IMFX EUR 682
FUTURE MSCI TAIWAN USD APR21 XHKF EUR 751
FUTURE MSCI TAIWAN USD MAY21 XHKF EUR 754
FUTURE MSCI WORLD INDEX DEC21 XEUR EUR 161
FUTURE MSCI WORLD INDEX JUN21 XEUR EUR 1.794
FUTURE MSCI WORLD INDEX MAR21 XEUR EUR 761
FUTURE MSCI WORLD INDEX SEP21 XEUR EUR 149
FUTURE NIKKEI 225 (OSE) JUN21 XOSE EUR 673
FUTURE NIKKEI 225 (OSE) MAR21 XOSE EUR 692
FUTURE OMXS30 IND FUTURE AUG21 XSTO EUR 687
FUTURE OMXS30 IND FUTURE JUL21 XSTO EUR 674
FUTURE OMXS30 IND FUTURE JUN21 XSTO EUR 657
FUTURE OMXS30 IND FUTURE MAY21 XSTO EUR 659
FUTURE OMXS30 IND FUTURE SEP21 XSTO EUR 698
FUTURE S&P/​TSX 60 IX FUT JUN21 XMOD EUR 800
FUTURE S&P/​TSX 60 IX FUT SEP21 XMOD EUR 816
FUTURE S&P500 EMINI FUT DEC21 XCME EUR 572
FUTURE S&P500 EMINI FUT JUN21 XCME EUR 1.350
FUTURE S&P500 EMINI FUT MAR21 XCME EUR 812
FUTURE S&P500 EMINI FUT SEP21 XCME EUR 540
FUTURE SGX NIFTY 50 SEP21 XSIM EUR 845
FUTURE STOXX 600 AUTO DEC21 XEUR EUR 621
FUTURE STOXX 600 AUTO JUN21 XEUR EUR 649
FUTURE STOXX 600 AUTO SEP21 XEUR EUR 632
FUTURE STOXX 600 BAS JUN21 XEUR EUR 687
FUTURE STOXX 600 BAS SEP21 XEUR EUR 1.472
FUTURE STOXX 600 CONS SEP21 XEUR EUR 766
FUTURE STOXX 600 INDUS SEP21 XEUR EUR 704
FUTURE STOXX 600 TECH DEC21 XEUR EUR 772
FUTURE STOXX 600 TECH SEP21 XEUR EUR 685
FUTURE SWISS MKT IX FUTR DEC21 XEUR EUR 670
FUTURE SWISS MKT IX FUTR SEP21 XEUR EUR 653
FUTURE XAK TECHNOLOGY DEC21 XCME EUR 1.080
FUTURE XAK TECHNOLOGY SEP21 XCME EUR 1.042
Verkaufte Kontrakte
FUTURE FTSE 100 IDX FUT JUN21 IFLL EUR 545
FUTURE MSCI CHINA FREE DEC21 XEUR EUR 845
FUTURE MSCI CHINA FREE JUN21 XEUR EUR 797
FUTURE MSCI CHINA FREE SEP21 XEUR EUR 1.616
FUTURE MSCI EMGMKT JUN21 IMFX EUR 774
FUTURE MSCI EMGMKT SEP21 IMFX EUR 1.012
FUTURE NIKKEI 225 (OSE) DEC21 XOSE EUR 907
FUTURE NIKKEI 225 (OSE) SEP21 XOSE EUR 843
FUTURE SPI 200 FUTURES JUN21 XSFE EUR 439
FUTURE SPI 200 FUTURES MAR21 XSFE EUR 435
FUTURE STOXX 600 BAS DEC21 XEUR EUR 845
FUTURE STOXX 600 BAS SEP21 XEUR EUR 855
FUTURE SWISS MKT IX FUTR JUN21 XEUR EUR 581
FUTURE SWISS MKT IX FUTR MAR21 XEUR EUR 584
Währungs-Terminkontrakte
Gekaufte Kontrakte
FUTURE Cross Rate EUR/​JPY 15.09.2021 XCME EUR 2.503
FUTURE Cross Rate EUR/​JPY 16.06.2021 XCME EUR 1.250
FUTURE Cross Rate EUR/​USD 16.06.2021 XCME EUR 9.263
Optionsrechte
Optionsrechte auf Aktienindex Derivate
Optionsrechte auf Aktienindizes
Gekaufte Kaufoptionen (Call)
Call SX5E 4425 17.12.2021 XEUR EUR 3.319
Gekaufte Verkaufoptionen (Put)
Put S+P 500 Index 3900 17.12.2021 OPRA EUR 2.340
Put S+P 500 Index 4100 17.12.2021 OPRA EUR 3.280
Put SX5E 3700 18.06.2021 XEUR EUR 2.220
Put SX5E 3800 17.09.2021 XEUR EUR 3.230
Put SX5E 3800 17.12.2021 XEUR EUR 2.090
Put SX5E 3900 17.12.2021 XEUR EUR 2.535
Verkaufte Verkaufoptionen (Put)
Put SX5E 3425 17.12.2021 XEUR EUR 3.459

Anhang zum geprüften Jahresbericht per 30. November 2021

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Angaben zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände

Die Bewertung erfolgt durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft.

Wertpapiere und Derivate, die zum Handel an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in den regulierten Markt oder Freiverkehr einer Börse einbezogen sind, werden, sofern vorhanden, grundsätzlich mit handelbaren Kursen bewertet.

Die Bewertung von verzinslichen Wertpapieren, rentenähnlichen Genussscheinen und Zertifikaten, welche nicht an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt notiert oder gehandelt werden oder deren Börsenkurs den tatsächlichen Marktwert nicht angemessen widerspiegelt, werden mittels externer Modellkurse, z.B. Broker Quotes, bewertet. In begründeten Ausnahmefällen werden interne Modellkurse verwendet, die auf einer anerkannten und geeigneten Methodik beruhen.

Sonstige Wertpapiere und Derivate, für die keine handelbaren Börsenkurse vorliegen, werden nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten bewertet.

Anteile an Investmentvermögen werden mit ihrem letzten festgestellten Rücknahmepreis bewertet, sofern keine anderen Angaben unterhalb der Vermögensaufstellung erfolgen.

Bankguthaben werden zum Nennwert zuzüglich aufgelaufener Zinsen bewertet.

Sonstige Vermögensgegenstände werden zum Nennwert und Verbindlichkeiten werden zum Rückzahlungsbetrag bewertet.

Erläuterungen zur Vermögensaufstellung

Die Anzahl der umlaufenden Anteile zum Ende des Berichtszeitraumes und der Anteilswert sind unterhalb der Vermögensaufstellung angegeben.

Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/​Marktsätze bewertet:

Inländische Vermögenswerte Kurse per 29. November 2021
Alle anderen Vermögenswerte Kurse per 29. November 2021
Devisen Kurse per 30. November 2021

Auf von der Fondswährung abweichend lautende Vermögensgegenstände werden zu dem unter Zugrundelegung des Morning-Fixings der Reuters AG um 10.00 Uhr ermittelten Devisenkurses der Währung in EUR taggleich umgerechnet.

Australischer Dollar 1 EUR = AUD 1,595600
Britische Pfund 1 EUR = GBP 0,850350
Hongkong-Dollar 1 EUR = HKD 8,852050
Japanischer Yen 1 EUR = JPY 128,130000
Kanadischer Dollar 1 EUR = CAD 1,453150
Schwedische Krone 1 EUR = SEK 10,280800
Schweizer Franken 1 EUR = CHF 1,044050
US-Dollar 1 EUR = USD 1,135000

Kapitalmaßnahmen:

Alle Umsätze, die aus Kapitalmaßnahmen hervorgehen (technische Umsätze), werden als Zu- oder Abgang ausgewiesen.

Marktschlüssel von Terminbörsen:

CME Chicago Mercantile Exchange
EDT EUREX
ENH NYSE Euronext EQF, Equity and Index Derivatives
IFUS ICE MARKETS FOREIGN EXCHANGE
SMD SGX Singapore Exchange Ltd, Derivatives Trading

Erläuterungen zur Ertrags- und Aufwandsrechnung

Die Aufgliederung wesentlicher sonstiger Erträge und sonstiger Aufwendungen erfolgt im Rahmen der Ertrags- und Aufwandsrechnung.

Die Ermittlung der Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne und Verluste erfolgt dadurch, dass in jedem Geschäftsjahr die in den Anteilspreis einfließenden Wertansätze der Vermögensgegenstände mit den jeweiligen historischen Anschaffungskosten verglichen werden, die Höhe der positiven Differenzen in die Summe der nicht realisierten Gewinne einfließen, die Höhe der negativen Differenzen in die Summe der nicht realisierten Verluste einfließen und aus dem Vergleich der Summenpositionen zum Ende des Geschäftsjahres mit den Summenpositionen zum Anfang des Geschäftsjahres die Nettoveränderungen ermittelt werden.

Angaben nach der Derivateverordnung

Die Auslastung der Obergrenze für das Marktrisikopotenzial wurde für dieses Sondervermögen gemäß der Derivateverordnung nach dem qualifizierten Ansatz anhand eines Vergleichsvermögens ermittelt.

 

Zusammensetzung des Vergleichsvermögens:
S&P Global 100 (NR) USD 100,00 %

 

Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko:

 

Kleinster potenzieller Risikobetrag 0,000000 %
Größter potenzieller Risikobetrag 24,296234 %
Durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag 9,660182 %

 

Unter dem potenziellen Risikobetrag für das Marktrisiko im Sinne des qualifizierten Ansatzes der Derivateverordnung versteht man das Risiko, das sich aus einer statistisch sehr ungünstigen Entwicklung von Marktparametern für das Investmentvermögen ergibt. Die Messung erfolgt anhand des Value-at-Risk (VaR), d. h. dem potenziellen Verlust, der innerhalb eines gegebenen Zeitraums mit einer gegebenen Wahrscheinlichkeit nicht überschritten wird. Die Risikokennzahlen wurden für den Zeitraum vom 1. März 2021 bis 30. November 2021 auf der Basis des Historische-Simulation-Ansatzes mit den Parametern 99% Konfidenzniveau, 10 Tage Haltedauer unter Verwendung eines effektiven, historischen Beobachtungszeitraums von einem Jahr berechnet. Der potenzielle Marktrisikobetrag des Investmentvermögens ist limitiert auf das Zweifache des potenziellen Marktrisikobetrags des derivatefreien Vergleichsvermögens.

 

Angaben zu Derivaten und Wertpapier-Finanzierungsgeschäften gem. § 37 Abs. 1 und 2 DerivateV:
Die Angaben gem. § 37 Abs. 1 DerivateV entfallen, da zum Geschäftsjahresende keine entsprechenden Geschäfte offen waren.
Die Angaben gem. § 37 Abs. 2 DerivateV entfallen, da im Berichtszeitraum keine Wertpapier-Darlehen und Pensionsgeschäfte getätigt wurden.

Angaben über den im Berichtszeitraum genutzten Umfang des Leverage (§ 37 Abs. 4 DerivateV):

Durchschnittlicher Umfang des Leverage (Brutto-Summe der Nominalwerte) 1,62

 

Leverage bezeichnet jede Methode, mit der die Gesellschaft den Investitionsgrad des Fonds erhöht. Für die Angabe des Umfangs des Leverage wird das Anlagevolumen (einschl. des anzurechnenden Wertes der Derivate) auf die Höhe des Fondsvermögens bezogen. Bei Ermittlung des Umfangs des Leverage nach der Bruttomethode werden Derivate unabhängig vom Vorzeichen addiert (Brutto-Anrechnung). Der Umfang des Leverage nach der Bruttomethode ist mithin kein Indikator über den Risikogehalt des Investmentvermögens.

Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote

Gesamtkostenquote (synthetisch) 1,93 %
Quote erfolgsabhängiger Vergütung 0,00 %

 

Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio TER) drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten, Zinsen aus Kreditaufnahme und etwaiger erfolgsabhängiger Vergütung) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus. Der Aufwandsausgleich für die angefallenen Kosten wird nicht berücksichtigt. Da das Sondervermögen mehr als 10% seiner Vermögenswerte in andere Investmentvermögen („Zielfonds“) anlegen kann, fallen im Zusammenhang mit den Zielfonds weitere Kosten an, die bei der Ermittlung der TER anteilig berücksichtigt werden. Die Berechnungsweise entspricht der gemäß der CESR Guideline 10-674 in Verbindung mit der EU-Verordnung 583/​2010 empfohlenen Methode.

Transaktionskosten 38.218,86 EUR
(Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungsnebenkosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände des Sondervermögens)

Anteile von Investmentfonds der WARBURG INVEST werden i.d.R. unter Einschaltung Dritter, d.h. von Banken, Finanzdienstleistern, Maklern und anderen befugten dritten Personen erworben. Der Zusammenarbeit mit diesen Dritten liegt zumeist eine vertragliche Vereinbarung zugrunde, die festlegt, dass die WARBURG INVEST den Dritten für die Vermittlung der Fondsanteile eine bestandsabhängige Vergütung zahlt und den Dritten der Ausgabeaufschlag ganz oder teilweise zusteht. Die bestandsabhängige Vergütung zahlt die WARBURG INVEST aus den ihr zustehenden Verwaltungsvergütungen, d.h. aus ihrem eigenen Vermögen.

Im Rumpfgeschäftsjahr vom 01.03.2021 bis 30.11.2021 erhielt die Kapitalverwaltungsgesellschaft WARBURG INVEST für das Sondervermögen keine Rückvergütung der aus dem Sondervermögen an die Verwahrstelle oder an Dritte geleisteten Vergütungen und Aufwendungserstattungen.

Angaben zur SFTR Verordnung 2015/​2365

Die Angaben gem. SFTR Verordnung 2015/​2365 entfallen, da im Berichtszeitraum keine Geschäfte im Sinne dieser Verordnung getätigt wurden.

Hinweis an die Anleger

Die diesem Finanzprodukt zugrunde liegenden Investitionen berücksichtigen nicht die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten.

Angaben zur Mitarbeitervergütung

Anzahl Mitarbeiter: 33 (inkl. Geschäftsleiter) Stand: 31.12.2020
Geschäftsjahr: 01.01.2020 – 31.12.2020 EUR EUR EUR
Fixe Vergütung Variable Vergütung Gesamt Vergütung*
Gesamtsumme der gezahlten Mitarbeitervergütung im abgelaufenen Geschäftsjahr 3.278.956,70 672.750,00 3.951.706,70
Vergütungen an Geschäftsleiter, Risikoträger, Mitarbeiter mit Kontrollfunktion und Mitarbeiter in derselben Einkommensstufe 1.636.571,91
davon Geschäftsleiter 745,349,45
davon andere Risikoträger 532.912,55
davon Mitarbeiter mit Kontrollfunktion 358.309,91
davon Mitarbeiter mit gleicher Einkommensstufe 0,00

*Von den Investmentvermögen wurden keine direkten Zahlungen an Mitarbeiter geleistet

Vergütungsgrundsätze der Gesellschaft

WARBURG INVEST unterliegt den für Kapitalverwaltungsgesellschaften geltenden aufsichtsrechtlichen Vorgaben im Hinblick auf die Gestaltung ihres Vergütungssystems. Die detaillierte Ausgestaltung hat die WARBURG INVEST in Vergütungsgrundsätzen geregelt, deren Ziel es ist, eine nachhaltige Vergütungssystematik unter Vermeidung von Fehlanreizen zur Eingehung übermäßiger Risiken sicherzustellen.

WARBURG INVEST Kapitalverwaltungsgesellschaft ist von der Größenordnung eine kleinere Kapitalverwaltungsgesellschaft und weist hinsichtlich der internen Organisation sowie der Art und des Umfangs der verwalteten Investmentvermögen und getätigten Wertpapiergeschäfte eine geringe Komplexität auf. Die Einschätzung der geringen Komplexität im Bereich der internen Organisation beruht auf dem Sachverhalt, das WARBURG INVEST eine klassische interne Organisationsstruktur einer Kapitalverwaltungsgesellschaft aufweist mit den beiden Hauptfunktionen Portfoliomanagement und Risikocontrolling. In Bezug auf die verwalteten Investmentvermögen und die getätigten Wertpapiergeschäfte ist eine geringe Komplexität der WARBURG INVEST gegeben, weil es sich in der weit überwiegenden Anzahl der verwalteten Investmentvermögen um OGAW oder um Spezial – AIF mit festen Anlagebedingungen handelt, deren Anlagebedingungen sich stark an die Rahmenbedingungen zu OGAW anlehnen. Sowohl die vorgenannten Typen von Investmentvermögen als auch die anderen Typen (Gemischte Investmentvermögen, Sonstige Investmentvermögen) sowie die Finanzportfolioverwaltungsmandate investieren dabei in klassische Vermögensgegenstände und damit aktuell nicht in Vermögensgegenstände mit nennenswerter komplexer Struktur.

Die Vergütungsgrundsätze gelten für alle Mitarbeiter und Geschäftsführer der Gesellschaft. Durch das Vergütungssystem sollen keine Anreize geschaffen werden, übermäßige Risiken auf Ebene der verwalteten Investmentvermögen bzw. Finanzportfolioverwaltungsmandate oder auf Gesellschaftsebene einzugehen. Vielmehr soll eine Kontrollierbarkeit der operationalen Risikokomponenten verbunden mit festgelegten Zuständigkeiten erreicht werden.

Die Geschäftsführung der WARBURG INVEST legt die allgemeinen Grundsätze der Vergütungspolitik fest, überprüft diese regelmäßig und ist für deren Umsetzung sowie gegebenenfalls notwendige Anpassungen verantwortlich. Der Aufsichtsrat der WARBURG INVEST beaufsichtigt die Geschäftsführung bei der Umsetzung und stellt sicher, dass die Vergütungsgrundsätze mit einem soliden und wirksamen Risikomanagement vereinbar sind. Weiterhin stellt der Aufsichtsrat sicher, dass bei der Gestaltung und der Umsetzung der Vergütungsgrundsätze und -praxis die Corporate-Governance-Grundsätze und -strukturen der WARBURG INVEST eingehalten werden.

 

 

Angaben zur Höhe der Vergütung

Ein Teil der Mitarbeiter der WARBURG INVEST erhält eine Vergütung in entsprechender Anwendung des Gehaltstarifvertrags für das private Bankgewerbe. Alle anderen Mitarbeiter erhalten eine einzelvertraglich vereinbarte feste Vergütung. Neben der festen Vergütung können Mitarbeitern variable Vergütungen in Form von Sonderzahlungen gewährt werden. Diese werden von der Geschäftsführung nach Ermessen festgelegt.

Die Vergütungen von Geschäftsleitern der WARBURG INVEST richten sich nach den jeweils geltenden vertraglichen Vereinbarungen. Die Geschäftsleiter erhalten eine einzelvertraglich vereinbarte fixe Vergütung, außerdem können ihnen variable Vergütungen in Form von Sonderzahlungen gewährt werden, die nach Ermessen vom Aufsichtsrat festgelegt werden.

Der Gewährung einer erfolgsabhängigen Vergütung liegt insgesamt eine Bewertung sowohl der Leistung des betreffenden Mitarbeiters, seiner Abteilung als auch des Gesamtergebnisses der Gesellschaft zugrunde. Bei der Bewertung der individuellen Leistung werden finanzielle wie auch nicht finanzielle Kriterien berücksichtigt. Variable Vergütungselemente sind nicht an die Wertentwicklung der verwalteten Investmentvermögen bzw. Finanzportfolioverwaltungsmandate gekoppelt. Die Auszahlung der variablen Vergütung erfolgt unter Anwendung des Proportionalitätsgrundsatzes ausschließlich monetär und nicht verzögert. Grundsätzlich beträgt die variable Vergütung nicht mehr als 40 % der fixen Vergütung für einen Mitarbeiter.

Vergütungsbericht und jährliche Überprüfung der Vergütungspolitik

Die Geschäftsführung erstellt jährlich einen Vergütungsbericht in Zusammenarbeit mit dem Personalbereich, dem Leiter des Risiko Controllings und dem Chief Compliance Officer. Auf Basis des Vergütungsberichtes überprüft der Aufsichtsrat jährlich die Umsetzung und ggf. Aktualisierung der Vergütungsgrundsätze. Besonderes Augenmerk legt der Aufsichtsrat dabei auf die Einhaltung eines angemessenen Verhältnisses zwischen dem Anteil der festen Vergütung und dem flexiblen Anteil.

Zusätzlich führt die Interne Revision der Gesellschaft eine unabhängige Prüfung der Gestaltung, der Umsetzung und der Wirkungen der Vergütungsgrundsätze der WARBURG INVEST durch.

Im Rahmen der Überprüfung der Vergütungspolitik ergaben sich keine Abweichungen von den festgelegten Vergütungsgrundsätzen.

Änderungen der festgelegten Vergütungspolitik

Es haben sich gegenüber dem Vorjahr keine wesentlichen Änderungen ergeben.

 

 

Hamburg, den 14. März 2022

WARBURG INVEST
KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH

Die Geschäftsführung

Vermerk des unabhängigen Abschlussprüfers

An die WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH, Hamburg

Prüfungsurteil

Wir haben den Jahresbericht des Sondervermögens Warburg Blue Chips Global Aktiv – bestehend aus dem Tätigkeitsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. März 2021 bis zum 30. November 2021, der Vermögensübersicht und der Vermögensaufstellung zum 30. November 2021, der Ertrags- und Aufwandsrechnung, der Verwendungsrechnung, der Entwicklungsrechnung für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. März 2021 bis zum 30. November 2021 sowie der vergleichenden Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre, der Aufstellung der während des Berichtszeitraums abgeschlossenen Geschäfte, soweit diese nicht mehr Gegenstand der Vermögensaufstellung sind, und dem Anhang – geprüft.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der beigefügte Jahresbericht in allen wesentlichen Belangen den Vorschriften des deutschen Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) und den einschlägigen europäischen Verordnungen und ermöglicht es unter Beachtung dieser Vorschriften, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Grundlage für das Prüfungsurteil

Wir haben unsere Prüfung des Jahresberichts in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführt. Unsere Verantwortung nach diesen Vorschriften und Grundsätzen ist im Abschnitt „Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts“ unseres Vermerks weitergehend beschrieben. Wir sind von der WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH unabhängig in Übereinstimmung mit den deutschen handelsrechtlichen und berufsrechtlichen Vorschriften und haben unsere sonstigen deutschen Berufspflichten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen erfüllt. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht zu dienen.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter und des Aufsichtsrats für den Jahresbericht

Die gesetzlichen Vertreter der WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHsind verantwortlich für die Aufstellung des Jahresberichts, der den Vorschriften des deutschen KAGB und den einschlägigen europäischen Verordnungen in allen wesentlichen Belangen entspricht und dafür, dass der Jahresbericht es unter Beachtung dieser Vorschriften ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen. Ferner sind die gesetzlichen Vertreter verantwortlich für die internen Kontrollen, die sie in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften als notwendig bestimmt haben, um die Aufstellung des Jahresberichts zu ermöglichen, der frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist.

Bei der Aufstellung des Jahresberichts sind die gesetzlichen Vertreter dafür verantwortlich, Ereignisse, Entscheidungen und Faktoren, welche die weitere Entwicklung des Investmentvermögens wesentlich beeinflussen können, in die Berichterstattung einzubeziehen. Das bedeutet u.a., dass die gesetzlichen Vertreter bei der Aufstellung des Jahresberichts die Fortführung des Sondervermögens durch die WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHzu beurteilen haben und die Verantwortung haben, Sachverhalte im Zusammenhang mit der Fortführung des Sondervermögens, sofern einschlägig, anzugeben.

Der Aufsichtsratder WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH ist verantwortlich für die Überwachung des Rechnungslegungsprozesses der WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHzur Aufstellung des Jahresberichts des Sondervermögens.

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts

Unsere Zielsetzung ist, hinreichende Sicherheit darüber zu erlangen, ob der Jahresbericht als Ganzes frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist, sowie einen Vermerk zu erteilen, der unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht beinhaltet.

Hinreichende Sicherheit ist ein hohes Maß an Sicherheit, aber keine Garantie dafür, dass eine in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführte Prüfung eine wesentliche falsche Darstellung stets aufdeckt. Falsche Darstellungen können aus Verstößen oder Unrichtigkeiten resultieren und werden als wesentlich angesehen, wenn vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie einzeln oder insgesamt die auf der Grundlage dieses Jahresberichts getroffenen wirtschaftlichen Entscheidungen von Adressaten beeinflussen.

Während der Prüfung üben wir pflichtgemäßes Ermessen aus und bewahren eine kritische Grundhaltung. Darüber hinaus

identifizieren und beurteilen wir die Risiken wesentlicher – beabsichtigter oder unbeabsichtigter – falscher Darstellungen im Jahresbericht, planen und führen Prüfungshandlungen als Reaktion auf diese Risiken durch sowie erlangen Prüfungsnachweise, die ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Das Risiko, dass wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, ist bei Verstößen höher als bei Unrichtigkeiten, da Verstöße betrügerisches Zusammenwirken, Fälschungen, beabsichtigte Unvollständigkeiten, irreführende Darstellungen bzw. das Außerkraftsetzen interner Kontrollen beinhalten können.

gewinnen wir ein Verständnis von dem für die Prüfung des Jahresberichts relevanten internen Kontrollsystem, um Prüfungshandlungen zu planen, die unter den gegebenen Umständen angemessen sind, jedoch nicht mit dem Ziel, ein Prüfungsurteil zur Wirksamkeit dieses Systems der WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHabzugeben.

beurteilen wir die Angemessenheit der von den gesetzlichen Vertretern der WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHbei der Aufstellung des Jahresberichts angewandten Rechnungslegungsmethoden sowie die Vertretbarkeit der von den gesetzlichen Vertretern dargestellten geschätzten Werte und damit zusammenhängenden Angaben.

ziehen wir Schlussfolgerungen auf der Grundlage erlangter Prüfungsnachweise, ob eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit Ereignissen oder Gegebenheiten besteht, die bedeutsame Zweifel an der Fortführung des Sondervermögens durch die WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHaufwerfen können. Falls wir zu dem Schluss kommen, dass eine wesentliche Unsicherheit besteht, sind wir verpflichtet, im Vermerk auf die dazugehörigen Angaben im Jahresbericht aufmerksam zu machen oder, falls diese Angaben unangemessen sind, unser Prüfungsurteil zu modifizieren. Wir ziehen unsere Schlussfolgerungen auf der Grundlage der bis zum Datum unseres Vermerks erlangten Prüfungsnachweise. Zukünftige Ereignisse oder Gegebenheiten können jedoch dazu führen, dass das Sondervermögen durch die WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBHnicht fortgeführt wird.

beurteilen wir die Gesamtdarstellung, den Aufbau und den Inhalt des Jahresberichts einschließlich der Angaben sowie ob der Jahresbericht die zugrunde liegenden Geschäftsvorfälle und Ereignisse so darstellt, dass der Jahresbericht es unter Beachtung der Vorschriften des deutschen KAGB und der einschlägigen europäischen Verordnungen ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

 

Wir erörtern mit den für die Überwachung Verantwortlichen u.a. den geplanten Umfang und die Zeitplanung der Prüfung sowie bedeutsame Prüfungsfeststellungen, einschließlich etwaiger Mängel im internen Kontrollsystem, die wir während unserer Prüfung feststellen.

 

Hamburg, den 15. März 2022

BDO AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

Dr. Zemke Butte
Wirtschaftsprüfer Wirtschaftsprüfer

Ferdinandstraße 75 • 20095 Hamburg • Tel. +49 40 3282 – 5100

Internet: www.warburg-fonds.com • E-Mail: info@warburg-invest.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here