Heute Preisverleihung auf Frankfurter Buchmesse

Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal erhält heute den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Der 61-Jährige wird stellvertretend für die Demokratie-Bewegung in Nordafrika geehrt. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels erklärte, Sansal gehöre zu den wenigen in Algerien verbliebenen Intellektuellen, die offen Kritik an den politischen und sozialen Verhältnissen übten. – Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels wird am Vormittag in der Frankfurter Paulskirche übergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert. Die Laudatio hält der Schweizer Literaturwissenschaftler Peter von Matt.

Quelle:MDR

Kommentar hinterlassen