Gesellschafterversammlung der V +Plus Fonds am 14. Oktober in München: Der Beirat

Am genannten Datum sollen insgesamt 3 Veranstaltungen durchgeführt werden, und am genannten Tag soll dann auch, auf Vorschlag der SERVICE KVG, ein Beirat installiert werden. Grundsätzlich, wenn er mit fachkompetenten Personen versehen ist, dann auch eine gute Idee. Gute Ideen haben aber auch ihre Grenzen, spätestens dort wo man dann auf die Rahmenbedingungen die die Prospekte der Fonds hergeben, dazu keine Aussagen machen. In diesem Fall muss man genau das feststellen, denn weder das erste Prospekt, noch das 2 Prospekt noch das 3 Prospekt sehen diesen Beirat vor, lediglich in Prospekt 2 gibt es einen Anlageausschuss, der dort auch genau definiert wird im Fonds Nummer 2.Nun könnte natürlich die SERVICE KVG sich einen eigenen Beirat wünschen um dann in den Anlageentscheidungen noch sicherer zu sein. Das wäre das einzige Argument was wir derzeit sehen.

Vielleicht gar keine schlechte Idee, wobei der Beirat darf dann offiziell eigentlich gar nicht in die Entscheidungen mit einbezogen werden, denn dem könnten dann datenschutzrechtliche Bestimmungen entgegenstehen Wir haben dazu einen auf Datenrecht spezialisierten Rechtsanwalt befragt, der uns dann deutlich bestätigt „solche Informationen zur Gesellschaft dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, ohne einen entsprechenden Beschluss der Gesellschafter, und zwar zu jedem einzelnen Fonds“. Die XOLARIS Service KVG wird aber ja sicherlich wissen was sie tut. Vielleicht gibt es aber auch einen Lösungsansatz der das alles berücksichtigt und den Beirat trotzdem ermöglicht. Wir setzen da einmal ganz auf Herrn Brunner, als Geschäftsführer der Fonds, und die Service KVG.

Wir empfehlen übrigens i m m e r sich die jeweiligen Prospekte der einzelnen Beteiligungen genau anzuschauen, was man nach den dortigen Bestimmungen dann genau darf und was nicht. Nur wenn man sich genau an diese Bestimmungen, vor allem den Gesellschaftsvertrag hält, sind dann gefasste Beschlüsse auch rechtsverbindlich für die Gesellschaft, aber auch hier werden sowohl der Gechäftsführer und auch die Service KVG genau Becheid wissen, und die jeweiligen Bestimmungen genau kennen und danach verfahren.

2 Kommentare

  1. Herr Anton 9. Oktober 2016
  2. MisterX 9. Oktober 2016

Kommentar hinterlassen