Genesis Zweite Deutsche Gewerbeimmobilien GmbH & Co. KG-schlechte Bilanz

Genesis Zweite Deutsche Gewerbeimmobilien GmbH & Co. KG

Berlin

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 20.215.090,80 20.408.144,46
I. Sachanlagen 20.215.090,80 20.408.144,46
B. Umlaufvermögen 1.199.251,33 1.773.189,59
I. Vorräte 635.968,65 493.857,30
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 328.816,53 119.024,78
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 234.466,15 1.160.307,51
C. Rechnungsabgrenzungsposten 108.222,00 20.625,00
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag / nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil / nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen 1.806.840,22 499.869,78
I. Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil der Kommanditisten [Aktivseite] -193.159,78 499.869,78
davon nicht eingeforderte ausstehende Einlagen 2.000.000,00 0,00
Summe Aktiva 23.329.404,35 22.701.828,83

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 383.487,88 0,00
I. Kapitalanteile der Kommanditisten 383.487,88 0,00
B. Rückstellungen 92.800,00 106.278,48
C. Verbindlichkeiten 22.819.730,62 22.563.698,75
D. Rechnungsabgrenzungsposten 33.385,85 31.851,60
Summe Passiva 23.329.404,35 22.701.828,83

Anhang

2016

Allgemeine Angaben

Der vorliegende Jahresabschluss ist nach den §§ 242 ff. und den §§ 264 ff. des Handelsgesetzbuches (HGB) sowie den einschlägigen Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags aufgestellt.

Die Gesellschaft ist eine kleine Personengesellschaft im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB i. V. m. § 264a HGB).

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist entsprechend § 275 Abs. 2 HGB nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Grundsätze zur Bilanzierung und Bewertung

Sachanlagen werden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten, solche mit zeitlich begrenzter Nutzungsdauer

abzüglich planmäßiger Abschreibungen, angesetzt.Die beweglichen Anlagegüter werden entsprechend der

betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer pro rata temporis linear abgeschrieben.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind mit dem Nominalbetrag angesetzt.

Die flüssigen Mittel sind in Höhe ihres Nennwerts angesetzt.

Ausgaben vor dem Abschlussstichtag, soweit sie Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellen, sind unter dem Rechnungsabgrenzungsposten aktiv abgegrenzt.

Bei Bildung der Rückstellungen ist den erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten angemessen

Rechnung getragen worden. Sie sind in Höhe des notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.

Die Verbindlichkeiten werden mit dem jeweiligen Erfüllungsbetrag passiviert.

Angaben zu einzelnen Posten der Bilanz

Die Entwicklung der einzelnen Posten des Anlagevermögens ist unter Angabe der Abschreibungen des

Geschäftsjahrs im Anlagenspiegel dargestellt.

Die Eigenkapitalpositionen sind mit dem Nennbetrag angesetzt.

Haftungsverhältnisse

Zum Bilanzstichtag bestehen keine Haftungsverhältnisse.

Sonstige Angaben

Persönlich haftende Gesellschafterin ist die Eschebach Verwaltungs GmbH (vormals AZH Leipzig II GmbH).

Sie ist am Vermögen der KG nicht beteiligt.

Kommanditisten am Bilanzstichtag sind:

Götz Fluck 47%

Olfert Landt 47%

Matjaz Markelj 6%

Geschäftsführung

Zur Geschäftsführung ist die Eschebach Verwaltungs GmbH als Komplementärin

berechtigt und verpflichtet.

Als Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin ist Herr Götz Fluck sowie

Herr Matjaz Markelj bestellt.

Es wurde Befreiung von der Beschränkung des § 181 BGB erteilt

Berlin , den 1. Juni 2017

Eschebach Verwaltungs GmbH

vertreten durch ihre Geschäftsführer

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am 1.6.2017.

Kommentar hinterlassen