Frau Aigner sagt

Wenn es um Versicherungen, Kredite, Geldanlage oder Altersvorsorge geht, treffen Verbraucherinnen und Verbraucher Entscheidungen, die große Auswirkungen auf Lebensgestaltung und finanzielle Bewältigung späterer Lebenssituationen haben.

Klare und vergleichbare Informationen sowie hohe Beratungsqualität sind hier in besonderem Maße erforderlich. Das BMELV hat anlässlich des Weltverbrauchertages 2009 eine Checkliste und ein Beratungsprotokoll für Gespräche mit Banken und Finanzvermittlern vorgestellt und damit den Startschuss für die „Qualitätsoffensive Verbraucherfinanzen“ gegeben. Eine weitere praktische Orientierungshilfe für Finanzentscheidungen ist aus dem Gemeinschaftsprojekt der Bundesregierung „Altersvorsorge macht Schule“ unter Mitarbeit des Verbraucherzentralen Bundesverbandes entwickelt worden.

Kommentar hinterlassen