Start Coronanews Erste Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Einreiseverordnung

Erste Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Einreiseverordnung

0

Bundesministerium für Gesundheit

Erste Verordnung
zur Änderung der Coronavirus-Einreiseverordnung

Vom 8. November 2021

Auf Grund des § 36 Absatz 8 Satz 1 bis 4, Absatz 10 Satz 1 Nummer 1, 1a, 2 Buchstabe a, b, c, d, g und i, Nummer 3 und Absatz 12 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes, dessen Absatz 8 Satz 1 durch Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa des Gesetzes vom 29. März 2021 (BGBl. I S. 370) neu gefasst, dessen Absatz 8 Satz 2 durch Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe bb des Gesetzes vom 29. März 2021 (BGBl. I S. 370) geändert, dessen Absatz 8 Satz 3 durch Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe cc des Gesetzes vom 29. März 2021 (BGBl. I S. 370) eingefügt, dessen Absatz 8 Satz 4 durch Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe dd des Gesetzes vom 29. März 2021 (BGBl. I S. 370) geändert, dessen Absatz 10 Satz 1 zuletzt durch Artikel 12 Nummer 1 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa des Gesetzes vom 10. September 2021 (BGBl. I S. 4147) geändert und dessen Absatz 12 Satz 2 durch Artikel 9 des Gesetzes vom 16. Juli 2021 (BGBl. I S. 2947) neu gefasst worden ist, verordnet die Bundesregierung:

Artikel 1

Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 28. September 2021 (BAnz AT 29.09.2021 V1) wird wie folgt geändert:

1.
§ 4 Absatz 3 wird aufgehoben.
2.

§ 14 wird wie folgt geändert:

a)
In Absatz 1 wird die Absatzbezeichnung „(1)“ gestrichen und werden die Wörter „des Jahres 2021“ durch die Wörter „des 15. Januar 2022“ ersetzt.
b)
Absatz 2 wird aufgehoben.
Artikel 2

Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.

Berlin, den 8. November 2021

Die Bundeskanzlerin

Dr. Angela Merkel

Der Bundesminister für Gesundheit

Jens Spahn

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here