Deutscher Polizist als Hooligan in Österreich?

Fliegende Tische, Bierkrüge als Wurfgeschoße, blutüberströmte Passanten – Hunderte deutsche „Fußballfans“ sorgten vor dem Länderspiel im Juni in der Wiener Innenstadt für erschreckende Bilder. Noch erschütternder: Selbst ein Polizist soll gegen seine Kollegen aus Österreich gekämpft haben – auf Seiten der Hooligans…

Gegen einen 28- jährigen Polizisten wird in Wien dazu ermittelt ermittelt. Der Deutsche soll sich auf die Seite der Hooligans gestellt, mit ihnen gekämpft und seine Kollegen aus Österreich attackiert haben. Kurios: Zu diesem Zeitpunkt war der Beamte in seiner Heimat Teil einer Einheit, die für die Registrierung gewalttätiger Fans verantwortlich ist.

Kommentar hinterlassen