Daten

Im Kampf gegen Steuerflucht hat die EU nun auch mit dem Fürstentum Monaco ein Abkommen über den Austausch von Kontodaten geschlossen. Der verstärkte Informationsaustausch werde die Verfolgung von Steuerhinterzieher erleichtern, weil Einkommen und Vermögen nicht mehr versteckt werden könnten, teilte die EU-Kommission gestern in Brüssel mit. Die Übermittlung von Daten solle 2018 starten.

Kommentar hinterlassen