Start Coronanews Corona News

Corona News

0

Mindestens 36 Besatzungsmitglieder eines Schiffs der norwegischen Reederei Hurtigruten haben sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Unter den Infizierten an Bord der „MS Roald Amundsen“ seien drei Menschen aus Deutschland, Frankreich und Norwegen, alle anderen seien philippinische Staatsbürger, sagte ein Sprecher der Stadt Tromsö. Vier Besatzungsmitglieder waren bereits am Freitag positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Reederei Hurtigruten mitteilte, waren die vier Besatzungsmitglieder zuvor bereits für mehrere Tage auf dem Schiff isoliert worden, weil sie Krankheitssymptome gezeigt hätten – allerdings keine Corona-typischen. „Es gab keinen Grund, Covid-19 zu vermuten, als das Schiff in Tromsö anlegte“, versicherte das Unternehmen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In den USA haben sich inzwischen mehr als 4,5 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Fast 153.000 Menschen sind gestorben – so viele wie nirgends sonst auf der Welt. Binnen 24 Stunden seien 68.605 bestätigte Neuinfektionen und 1.371 weitere Todesfälle registriert worden, teilte die Behörde CDC gestern mit.

Damit sei die Zahl der Infizierten auf 4.542.579 und die der Patientinnen und Patienten, die mit oder an dem Virus gestorben sind, auf 152.870 gestiegen. Noch immer greift das Virus in den Vereinigten Staaten rasch um sich. Zu Beginn der Epidemie war vor allem New York betroffen. Inzwischen grassiert die Seuche insbesondere in den Bundesstaaten Texas, Florida, Kalifornien sowie Arizona.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Auf einem Schlachthof des dänischen Fleischverarbeiters Danish Crown ist mittlerweile bei 62 Mitarbeitern das Coronavirus nachgewiesen worden. Gestern kamen 18 weitere positive Fälle unter den Angestellten des Betriebs im dänischen Ringsted hinzu, wie ein Unternehmenssprecher der dpa bestätigte. Bisher seien knapp 600 der 900 Angestellten getestet worden. Die restlichen 300 sollten kommende Woche getestet werden, sofern sie sich nicht im Urlaub befänden.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Griechenland hat gestern sechs seiner wichtigsten Häfen wieder für Kreuzfahrtschiffe geöffnet. Tourismusminister Harry Theoharis habe dem internationalen Verband der Kreuzfahrtbetreiber und drei großen Anbietern Anfang der Woche die geplante Wiedereröffnung mitgeteilt, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur ANA.

Schifffahrtsminister Giannis Plakiotakis rechnete wegen der CoV-Pandemie jedoch frühestens ab dem 20. August wieder mit internationalen Kreuzfahrtschiffen in griechischen Gewässern. Ausländische Kreuzfahrtreedereien hätten zwar Interesse bekundet, aber „Kreuzfahrten sind ein internationaler Betrieb und stehen wegen des Coronavirus vor ernsten Problemen“, sagte Plakiotakis. Auch die griechischen Kreuzfahrtanbieter gehen davon aus, dass es erst im September wieder Buchungen geben wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here