Start Coronanews Corona News

Corona News

0

In den USA sind bis gestern über 100.040 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das ist nach Reuters-Daten weiterhin weltweit die höchste Infektionszahl. In China, wo die Pandemie ihren Anfang nahm, wurden nach offiziellen Angaben mehr als 81.000 Infektionen bestätigt.

US-Präsident Donald Trump weist indes den Autokonzern General Motors mit Hilfe eines Gesetzes aus dem Korea-Krieg zur Fertigung von Beatmungsgeräten an. Das geht aus einem Memorandum des Präsidialamtes hervor. Danach werde das Gesundheitsministerium entscheiden, wie viele Beatmungsgeräte der Autokonzern fertigen müsse.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bis auf Widerruf hat die Slowakei gestern die Staatsgrenzen für Lkws geschlossen. Damit solle verhindert werden, dass sich wie bisher Kolonnen von der ungarischen Grenze durch das ganze Land ziehen, begründete die slowakische Polizei auf ihrer offiziellen Facebook-Seite den Schritt.

Da Ungarn schon länger seine Grenzen geschlossen hält, bilden sich auf slowakischer Seite schon seit Tagen derart lange Lkw-Rückstaus, dass sie auch den Verkehr in der Hauptstadt Bratislava behindern und im Norden bis nach Tschechien reichen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Frankreich verlängert wegen der weiter starken Ausbreitung des Coronavirus die seit zehn Tagen geltende Ausgangssperre bis zum 15. April. Premierminister Edouard Philippe sagte gestern, das Land stehe noch „am Anfang der epidemischen Welle“.

Am Wochenende erwartet die Regierung erneut einen sprunghaften Anstieg der Infektionszahlen. Neben den überlasteten Krankenhäusern in Ostfrankreich riefen auch die Pariser Kliniken um Hilfe. Philippe sprach nach einem Krisentreffen der Regierung vor einer „extrem“ großen Welle, die „über Frankreich hinwegspült“. In den kommenden Tagen werde die Situation für die Krankenhäuser und die Bevölkerung besonders schwierig werden, warnte er.

+++++++++++++++++++++++++++++

Auch Belgien verlängert die Ausgangssperre noch mindestens bis nach den Osterferien. „Die Maßnahmen werden um zwei Wochen bis zum 18. April verlängert“, sagte Regierungschefin Sophie Wilmes. Die Einschränkung des öffentlichen Lebens sei derzeit die einzige Möglichkeit, die Verbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ruft seine mehr als 80 Millionen Landsleute auf, sich freiwillig in Quarantäne zu begeben. Die Menschen sollten ihre Häuser nicht verlassen, es sei denn zum Einkauf dringend benötigter Dinge. Sie sollten sich an die Auflagen halten, wenn sie striktere Maßnahmen vermeiden wollten.

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus würden zudem alle internationalen Flüge gestrichen, kündigte Erdogan gestern an. Alle 30 Großstädte im Land würden Pandemieräte einrichten, um notfalls weitere Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here