Bürger sind nur Zahlvieh………….und Stimmvieh bei Wahlen

Klingt hart diese Aussage, aber bei all dem Beschiss, von dem wir erfahren, ist das dann nicht eine korrekte Einschätzung? Die Autobauer belügen und betrügen uns, die Lebensmittelindustrie belügt und betrügt uns und die Politik tut das Gleiche.

Wir lassen uns so viel Gefallen von diesen Unternehmen und Damen und Herren. Sind wir nun ein mündiges Volk oder ein schleichend gewordenes entmündigtes Volk, welches sich das auch gefallen lässt? AUDI und Volkswagen haben 100.000 Kunden betrogen, um sich eine hübsche Bilanz zu machen und ein Image zu geben, was man gar nicht hat. In Amerika müssen Volkswagen und AUDI dafür die betrogenen Kunden entschädigen und in Deutschland?

Nun, da gibt es eine CSU, eine CDU, eine SPD usw. Diese sorgen schon dafür, dass die Unternehmen unbeschadet aus dem Dilemma herauskommen. Alleine 3,3 Milliarden Euro hat man dem deutschen Staat an Steuern hinterzogen durch die falsche Einstufung bei den Schadstoffklassen der Fahrzeuge. Herr Schäuble rennt sonst jedem Cent hinterher, hier hält er ganz auffällig seinen Mund geschlossen. Warum, Herr Schäuble? Erklären Sie das dem Wähler doch einmal.

Volkswagen muss auch in Deutschland seine betrogenen Kunden entschädigen und wenn dies die Existenz des Unternehmens kostet. Es wird einen neuen Konzern geben, denn nicht alle Marken des Konzerns werden pleite gehen. Volkswagen wie es heute dasteht, kann nicht mehr für Seriosität und Ehrlichkeit gegenüber dem Kunden stehen. Das ist vorbei. Jeder der heute noch einen Volkswagen oder AUDI kauft, unterstützt diese Kundenverarscher aus Ingolstadt und Wolfsburg, deren einzige Lösung es ist, für Managementfehler noch Mitarbeiter zu entlassen, keine Vorstände. Die kassieren weiterhin fette Boni. Was ist aus Deutschland geworden?

Man fragt sich aber auch, wie weit die Lobbyarbeit gehen kann. Da fällt der Europäische Gerichtshof ein verbraucherfreundliches Urteil, da hat die CSU in Bayern nichts Besseres zu tun, als sich zum Retter der Apotheker aufzuschwingen und den Apothekern zu versprechen, in Deutschland den Onlineversand von Medikamenten zu verbieten bzw. zu regulieren. Ja, geht’s denn noch Herr Seehofer und Herr Söder? Klar es stehen Wahlen an und man braucht Geld in der Parteikasse, aber muss das so offensichtlich sein, dass die CSU nur noch eine Lobbypartei für  die Auto- und die Pharmaindustrie ist? Ob das alles so christlich ist, weiß ich nicht. Vielleicht spricht man ja in Ingolstadt jedes Mal ein Gebet, bevor man die Kunden bescheißt…………, dass es bitte nicht herauskommt.

Wen wundert es dann noch wirklich, dass es in Deutschland so viele Protestwähler gibt, die zur AfD laufen? Das wird im nächsten Jahr ein böses Erwachen für die etablierten Parteien geben, wenn die auf ihre Wahlergebnisse am Wahlabend schauen. Es ist möglich, dass die SPD dann nur noch drittstärkste Partei ist im Bundestag, abgelöst von der AfD.

Unsere Politiker leben auf einem eigenen Planeten wie Major Tom…………..völlig losgelöst ohne jeglichen Bezug zum eigenen Volk……………..da braucht man dann ja nur alle vier oder fünf Jahre mal zur Wahl zu gehen.

Die Dreistigkeit unserer Politiker und Industrie gegenüber dem Volk ist schon bemerkenswert. Da muss sich etwas verändern.

 

Kommentar hinterlassen