Start Coronanews Bilanz

Bilanz

0

In Europa ist die Zahl der Todesopfer durch das neue Coronavirus auf mehr als 41.000 gestiegen. Das geht aus Zahlen der Johns-Hopkins-Universität hervor. Europa ist damit der Kontinent, der am schwersten von der Pandemie betroffen ist. Die meisten Todesfälle gibt es den Angaben zufolge in Italien.

Dort starben an Covid-19 mehr als 14.500 Menschen. In Deutschland gab es bis zum Abend 1.234 Todesopfer im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus. Das Robert-Koch-Institut gab die Zahl der Todesfälle mit 1.017 an. Der Unterschied ist auf die unterschiedliche Datensammlung zurückzuführen. – Insgesamt haben sich weltweit mehr als eine Million Menschen mit dem Virus infiziert. Fast jeder Vierte hat sich inzwischen wieder davon erholt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here