Start Sport AS Rom

AS Rom

0

Der allererste Sieger der UEFA Europa Conference League heißt AS Roma. Die italienische Mannschaft von Starcoach Jose Mourinho gewann am Mittwoch das Premierenfinale in diesem Bewerb vor 21.690 Zuschauern in Tirana gegen Feyenoord Rotterdam mit 1:0 (1:0). Die Roma feierte den ersten großen europäischen Titel.

Das Tor des Tages in Tirana erzielte Jungstar Nicolo Zaniolo, der nach einer Flanke von Gianluca Mancini vollendete (32.). Trauner, der schon nach 25 Minuten die Gelbe Karte gesehen hatte und in der 74. Minute ausgewechselt wurde, kam nicht rechtzeitig zum Kopfball. Nach der Pause machte Feyenoord Druck auf das gegnerische Tor und traf zweimal Aluminium, am Ende brachte die Roma den Sieg über die Zeit.

Aller guten Dinge waren für die italienischen Hauptstädter drei: Nach den verlorenen Europacup-Endspielen von 1984 und 1991 klappte es in diesem Bewerb gleich bei der ersten Teilnahme. Mourinho gewann zum 13. Mal ein Finale und zum fünften Mal im Europacup, er holte als erster Coach Siege in vier verschiedenen EC-Bewerben. Feyenoord muss damit auf den vierten Titel nach 1970, 1974 und 2002 warten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here