ADHS-Diagnosen steigen

Bei immer mehr Kindern und Jugendlichen in Deutschland diagnostizieren Ärzte Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen. Bei den unter 19-Jährigen stiegen die Diagnosen laut Arztreport 2013 der Krankenkasse Barmer GEK zwischen 2006 und 2011 um 42 Prozent. Rund 7 Prozent der Jungen und 2 Prozent der Mädchen im Alter von 11 Jahren werden mit dem Medikament Ritalin behandelt.

Kommentar hinterlassen