Start Allgemeines Versäumnisurteil des Landgerichtes Berlin gegen das Unternehmen HEDERA Bauwert GmbH mit Geschäftsführer...

Versäumnisurteil des Landgerichtes Berlin gegen das Unternehmen HEDERA Bauwert GmbH mit Geschäftsführer Ioannis Moraites

3

Bekommt ein Handwerker seine Rechnungen nicht ausgeglichen, dann hat auch bei ihm irgendwann die Geduld ein Ende, so dass er vor Gericht geht, um seine Forderungen durchzusetzen. Das hat ein Berliner Handwerker wohl auch in diesem Fall getan, denn es gibt offensichtlich ein aktuelles Urteil gegen das Unternehmen HEDERA Bauwert GmbH aus Berlin.

Dieses Versäumnisurteil hat ein Unternehmen aus Berlin gegen genanntes Unternehmen von Herrn Ioannis Moraitis erstritten. Verurteilt wurde das Unternehmen Hedera Bauwert GmbH, einen Betrag in Höhe von  7.836,15 Euro an den Kläger plus Zinsen seit dem 28. Februar 2018 zu bezahlen. Zusätzlich muss das Unternehmen HEDERA Bauwert GmbH dann natürlich auch noch die Verfahrenskosten übernehmen.

Nun, solch ein Urteil spricht sich dann möglicherweise auch unter Handwerkern herum. Dann kann man es als Unternehmen eventuell schwer haben, in Zukunft Handwerker zu finden, die für einen arbeiten wollen. Bei der aktuellen Auftragslage im Baugewerbe ist das sicherlich ein nicht unwahrscheinliches Szenario für die HEDERA Bauwert.

Das Versäumnisurteil wurde erlassen, weil kein Rechtsvertreter des beklagten Unternehmens zum Prozesstermin erscheinen ist. Natürlich hat das Unternehmen HEDERA Bauwert GmbH noch die Möglichkeit, gegen dieses Urteil Widerspruch einzulegen.

3 KOMMENTARE

  1. Wer sich als Planer (oder als Baufirma, siehe andere Bewertungen) von Hedera Bauwert GmbH Ioannis Moraitis (ehemals Gekko Real Estate) beauftragen lässt, sei hiermit gewarnt!

    Voraussetzung, um für Hedera Bauwert GmbH zu arbeiten, sind 1.) ein einwandfreier schriftlicher Vertrag, 2.) die Bestätigung des Auftraggebers (AG) über die vollständige und einwandfreie Ausführung der beauftragten Leistung durch den Auftragnehmer (AN) und am besten 3.) Vorkasse oder eine Sicherheit des AG über die vom AN zu erbringende Leistung.
    Bei mir waren nur die Punkte 1 und 2 erfüllt, deshalb musste ich über ein Jahr mahnen, warten und schließlich prozessieren, bis ich nach Rechtskraft des Versäumnisurteils 22 O 346/17 gegen Hedera Bauwert (= früher Gekko Real Estate GmbH ) vor dem Landgericht Berlin Zivilkammer 22 endlich mein Honorar erhalten habe.

    Die Kosten für den Rechtsstreit sind nach langer Wartezeit, und Vollstreckung nun am 06.12 2018 beglichen worden.
    Während des Prozesses hat hedera bauwert jede Möglichkeit der Verzögerung genutzt, die es gab – aber geäußert haben sie sich nicht: 1.) der Vertrag und 2.) die Bestätigung der Ausführung der Leistung waren nicht widerlegbar.

    Deshalb ein Versäumnisurteil.

    Die Zahlung von Hedera Bauwert GmbH Ioannis Moraitis erfolgte auch erst, nachdem ein Zahlungsverbot bei deren Bank erlassen wurde (= Pfändung als Vorstufe zur Vollstreckung).

    So einen Auftraggeber braucht niemand, ich kann ihn jedenfalls nicht empfehlen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here