Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz und wieder ein toll umschriebenes Investmentangebot der Scherer AG mit 100 %...

und wieder ein toll umschriebenes Investmentangebot der Scherer AG mit 100 % Totalverlustrisiko

0

Ja manchmal muss man schon schmunzeln, welche Anstrengungen einzelne Anbieter im Internet unternehmen, um dem potentiellen Kunden ein Investment „schmackhaft“ zu machen. Hier wollen wir heute einmal ein Beispiel zeigen, das sich dann am Ende doch selber entlarvt, als das was es dann auch ist, ein Investment mit Totalverlustrisiko.

FireShot Capture 279 – Immobilienbeteiligungsangebot an Wohnimmobilien in Metropolen Deutsch_ – immobilienbeteiligung.scherer-ag.de

Zitat:

6% p.a. monatliche Vorabausschüttung, zzgl. weiterer Gewinnauszahlung oder Thesaurierungsoption wählbar
  • Renditeerwartung: ca. 6 % p.a. bis 8 % p. a.
  • zzgl. Frühzeichnerbonus: 6 % p. a.


           

Initiator und Angebot wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

 

Sicherheit
  • Durchgängige Eigenkapitalbasis
  • Hohe Risikostreuung auf
    mindestens 10 Objekte
  • Investitionsquote: 89 %
  • Keine Nachschusspflicht
Nachhaltigkeit
  • Nachhaltige, ökologische und ethische Vorgehensweise
  • Mischung aus Umweltschutz, wirtschaftlichen Überlegungen und sozial verträglichem Handeln

VORTEILE

 

Wiederholt ausgezeichnete und in Analysen durchgehend sehr positiv bewertete Beteiligungsmöglichkeit an soliden Wohnimmobilienentwicklungen in den fünf bevorzugten, großen deutschen Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München. Das Angebot verzichtet aus Stabilitätsgründen auf jegliche Fremdfinanzierung! Der Initiator ist seit ca. 20 Jahren erfolgreich am Markt und agiert seit 11 Jahren komplett eigenkapitalbasiert !

Durchschnittlich wurden bislang etwa 12 % p. a. aus allen bereits abgeschlossenen, bisherigen Immobilien, Immobilienprojekten und Objektentwicklungen erreicht; kein Objekt wurde bislang negativ abgeschlossen. Selbstverständlich gibt es eine entsprechende Leistungsbilanz der Initiatoren.

Mit entsprechenden Sicherheiten unterlegt, wie zum Beispiel voll bezahlten Grundstücken etc. und einer Risikostreuung auf mind. 10 Objekte, sind zunächst 6 % p.a. Auszahlung für den Anleger vorgesehen. Auch die Wahl einer thesaurierenden Variante ist für die Anleger möglich.

Zusätzlich wird ein Frühzeichnerbonus in Höhe von 6% p.a. gewährt.

ANGEBOT

Das auf Wohnimmobilienentwicklung in deutschen Metropolen spezialisierte Beteiligungsangebot führt das bereits langjährig etablierte Anlagekonzept der Initiatoren weiter: Reine Eigenkapitalinvestition mit breiter Streuung in mindestens 10 Objekte je Fonds. Spürbare Verbesserungen für Anleger bringt eine höhere Investitionsquote sowie eine verkürzte Laufzeit des Fonds.

Überblick

  • Projektentwicklung mit Schwerpunkt auf Wohnimmobilien
  • Die Investitionen dürfen nur innerhalb der abgestimmten Metropolregionen erfolgen. Als Metropolregionen in diesem Sinne gelten Regionen mit einem Einzugsbereich von mehr als 400.000 Einwohnern
  • Die Investitionen finden in mindestens drei verschiedenen Metropolregionen statt
  • Die Investitionen finden in mindestens zehn verschiedenen Immobilienentwicklungen statt
  • Für alle Projektentwicklungen ist vor Ankauf eine detaillierte Due Diligence zu erstellen, die neben generellen Anforderungen auch den prognostizierten Verkaufserlös und die Renditeerwartung beinhaltet
  • Kein Fremdkapital
  • Für jedes Investitionsobjekt ist ein Wertgutachten eines öffentlich vereidigten Sachverständigen einzuholen
  • Kein wechselseitige Verkauf von Immobilien innerhalb der weiteren Publikumsfonds der Initiatoren
  • Ein vorgeschalteter Immobilienhandel durch Gesellschaften der Initiatoren-Gruppe einschließlich deren Organe und Gesellschafter ist ausgeschlossen

Highlights 

  • Die 1995 gegründete Gesellschaft hat mittlerweile ca. 20 geschlossene, überwiegend Immobilienprojektentwicklungsfonds konzipiert.
  • Insgesamt hat die Immobilien Investment­ Gruppe über 380 Mio. € Eigenkapital eingeworben.
  • Die handelnden Personen können auf ein abgewickeltes Volumen von über 1Mrd.€ verweisen.
  • Alle Investitionen werden ausschließlich im Bereich der Projektentwicklungen mit Schwerpunkt auf Wohnimmobilien erfolgen
  • Generell ist für jedes Objekt ein Wertgutachten eines öffentlich vereidigten Sachverständigen einzuholen
  • Die Aufnahme von Fremdkapital sowohl auf Ebene der Fonds- als auch der Beteiligungs- und der Objektgesellschaft ist nicht möglich und nicht vorgesehen
  • Die Investitionen dürfen nur innerhalb abgestimmter Metropolregionen mit einem Einzugsbereich von mehr als 400.000 Einwohnern erfolgen
  • Eine Risikostreuung durch die Investition in mindestens drei Metropolregionen und zehn verschiedene Immobilienentwicklungen ist erforderlich
  • Prüfungspipeline mit Objekten im Gesamtwert von über 2,8 Mrd. € in den fünf Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München
  • Initiator und Angebot bereits mehrfach ausgezeichnet

Wichtige Hinweise:

Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Trotz der breiten Streuung in unterschiedlichste Objekte (BKHW´s in ganz Deutschland) ist die Beteiligung nicht Risikofrei.

Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes (zu einer AIF Beteiligung) dienen.

Auszug der wesentlichen Risiken von Beteiligungen, sonstigen Anlagen und Sonder AIF (Private Placements):

  • Es handelt sich in der Regel um eine unternehmerisch geprägte Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann daher nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können ggf. auch geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Fondsgesellschaft.
  • Es besteht das grundsätzliche Risiko des Totalverlusts der Einlage (ggf. zzgl. Agio).
  • Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt und dem VIB (WAI bei AIF) oder den Vertragsunterlagen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here