23. Januar 2017

Select your Top Menu from wp menus

Südwest Finanz Vermittlung Zweite Aktiengesellschaft-6stelliger Bilanzverlust

Südwest Finanz Vermittlung Zweite Aktiengesellschaft

Markdorf

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 1.631.842,58 1.831.572,36
I. Sachanlagen 552.165,78 623.678,18
II. Finanzanlagen 1.079.676,80 1.207.894,18
B. Umlaufvermögen 1.701.681,35 2.054.453,40
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1.346.939,11 1.762.596,29
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 354.742,24 291.857,11
Bilanzsumme, Summe Aktiva 3.333.523,93 3.886.025,76

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 460.299,60 460.298,29
I. gezeichnetes Kapital 511.291,88 511.291,88
II. Gewinnrücklagen 51.129,19 51.129,19
III. Bilanzverlust 102.121,47 102.122,78
B. Einlagen stiller Gesellschafter 187.109,01 807.758,90
C. Rückstellungen 158.580,00 102.040,00
D. Verbindlichkeiten 2.527.535,32 2.515.928,57
Bilanzsumme, Summe Passiva 3.333.523,93 3.886.025,76

Anhang

Anhang zum Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015

A.Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss der Südwest Finanz Vermittlung Zweite Aktiengesellschaft wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Die ergänzenden Regelungen der Satzung wurden beachtet.

Angaben, die wahlweise in der Bilanz, in der Gewinn- und Verlustrechnung oder im Anhang gemacht werden können, sind insgesamt im Anhang aufgeführt.

Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gewählt.

Entsprechend den in § 267 HGB vorgegebenen Größenklassen wurden für die Gesellschaft die Regelungen für kleine Kapitalgesellschaften beachtet.

B.Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Im Jahresabschluss sind sämtliche Vermögensgegenstände, Schulden, Rechnungsabgrenzungsposten, Aufwendungen und Erträge enthalten, soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.

Die Wertansätze der Eröffnungsbilanz des Geschäftsjahres stimmen mit denen der Schlussbilanz des vorangegangenen Geschäftsjahres überein.

Bei der Bewertung wurde von der Fortführung des Unternehmens ausgegangen.

Die Vermögensgegenstände und Schulden wurden einzeln bewertet.

Die bis zur Aufstellung des Jahresabschlusses bekannten Risiken und Verluste wurden berücksichtigt.

Gewinne sind nur berücksichtigt worden, wenn sie bis zum Abschlussstichtag realisiert waren. Aufwendungen und Erträge des Geschäftsjahres sind unabhängig vom Zeitpunkt der Zahlung erfasst worden.

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige lineare Abschreibungen nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer vermindert.

Die Finanzanlagen wurden mit den Anschaffungskosten bzw. dem am Bilanzstichtag niedrigeren beizulegenden Wert aktiviert.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden grundsätzlich mit dem Nennbetrag angesetzt und unter Berücksichtigung aller erkennbarer Einzelrisiken bewertet.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren erkennbaren Risiken und ungewisse Verpflichtungen mit dem notwendigen Erfüllungsbetrag gebildet.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

C.Angaben zu einzelnen Posten der Bilanz

In den Forderungen und sonstigen Vermögensgegenständen sind Forderungen mit einer Restlaufzeit von über einem Jahr in Höhe von € 30.926,33 (VJ: T€ 299) enthalten.

In den sonstigen Vermögensgegenständen sind Forderungen gegen verbundene Unternehmen in Höhe von € 259.558,52 (VJ: T€  833) und gegen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, in Höhe von € 1.045.519,64 (VJ: T€ 881) enthalten (Mitzugehörigkeitsvermerk). In den sonstigen Vermögensgegenständen sind gleichzeitig Forderungen gegen Gesellschafter in Höhe von € 246.058,52 (VJ: T€ 429) enthalten.

An der Gesellschaft haben sich stille Gesellschafter beteiligt. Die eigenkapitalähnlichen Mittel stellen wirtschaftliches Eigenkapital dar. Die stillen Gesellschafter sind am Gewinn und Verlust der Gesellschaft beteiligt. Die Beteiligung wurde langfristig gewährt. Zur Darstellung der Vermögenslage entsprechend den tatsächlichen Verhältnissen erfolgte der Ausweis in einer gesonderten Position zwischen Eigenkapital und Rückstellungen, obwohl grundsätzlich bilanzielles Fremdkapital vorliegt.

Die ausstehenden Einlagen der stillen Gesellschafter in Höhe von € 15.218.469,75 (VJ: T€ 16.576) wurden vom Kapital der stillen Gesellschafter abgesetzt und saldiert ausgewiesen.

In den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sind Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen in Höhe von €  124.633,24 (VJ: T€ 31) und gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, in Höhe von € 21.229,88 (VJ: T€ 21) enthalten (Mitzugehörigkeitsvermerk).

In den sonstigen Verbindlichkeiten sind Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen in Höhe von €  1.830.562,71 (VJ: T€ 1.861) enthalten (Mitzugehörigkeitsvermerk).

Die Verbindlichkeiten belaufen sich zum 31. Dezember 2015 auf insgesamt € 2.527.535,32 (VJ: T€ 2.516), davon betragen die Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr € 2.025.326,85. (VJ: T€ 2.516) bzw. mit einer Restlaufzeit über fünf Jahre € 0,00 (VJ: T€ 0).

Die Verbindlichkeiten wurden durch Eintragung von Grundschulden und Verpfändung von Vermögenswerten besichert.

D.Sonstige Pflichtangaben

Grundkapital und Aktien

Grundkapital: € 511.291,88
Aktien: 200.000 Inhaberaktien à € 2,56



Organe der Gesellschaft

Aufsichtsratsvorsitzender: Herr Dr. Dr. h. c. Michael Krause, Bankdirektor i.R.
Weitere Mitglieder: Frau Anja Schafheutle, Bankkauffrau
Herr Gerhard Schulz, Bankdirektor i.R.
Vorstand: Herr Jürgen Koterzyna, Diplom-Kaufmann

Beteiligungen an anderen Unternehmen

Anteilshöhe
%
Distressed Real Estate III GmbH & Co. KG 31,25%
Distressed Real Estate IV GmbH & Co. KG 31,31%
Distressed Real Estate V GmbH & Co. KG 31,42%
Disstressed Equity Fonds Gesellschaft mbH & Co. KG 33,33%
Rheinländische Beteiligungskapital GmbH & Co. KG 33,33%
Kapitalinvest – Portfolio AG 25,00%

Die Angaben zum Eigenkapital und Jahresergebnis unterbleiben gem. § 286 Abs. 3 HGB.

Markdorf, den 22. Juli 2016

gez.
Jürgen Koterzyna
Vorstand

sonstige Berichtsbestandteile

Datum der Feststellung des Jahresabschlusses:

Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 13.09.2016 wurde der Jahresabschluss zum 31.12.2015 festgestellt.

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.