Start Allgemeines Staatsanwaltschaft Essen-Sinan Gümüsbas, Burhan Kabuk, Nils Schwarzwald u. a.

Staatsanwaltschaft Essen-Sinan Gümüsbas, Burhan Kabuk, Nils Schwarzwald u. a.

14

In dem Ermittlungsverfahren gegen Sinan Gümüsbas, Burhan Kabuk, Nils Schwarzwald u. a. wegen gewerbsmäßigen Betruges durch fernmündliche Gewinnversprechen – z. B. angebliche Gewinne bei Klassenlotterien, die per Scheck ausgezahlt werden sollen wurden im Zusammenhang mit der Fa.

a)
BK Media Marketing, Sandstraße 3, 45257 Essen mit einem Tatzeitraum März bis April 2011 ein Geldbetrag von 28.828,15 € zum Zwecke der Rückgewinnungshilfe gesichert. Es sind bislang rund 650 Geschädigte bekannt.

b)
Win deluxe, Sht Asim CD Cat ihnsi No.5, Istanbul mit einem Tatzeitraum April bis Mai 2012 ein Geldbetrag von 7.912,15 € zum Zwecke der Rückgewinnungshilfe gesichert.

Es sind bislang rund 280 Geschädigte bekannt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Az. 306 Js 133/11 der Staatsanwaltschaft Essen, Zweigertstraße 56, 45130 Essen. 306 Js 133/11

14 KOMMENTARE

  1. Ich bin weiterhin dafür, Nils Schwarzwald nicht aus dem Fokus zu nehmen, denn seine kriminellen Taten lässt er trotzdem nicht ruhen. Auch ich möchte die minderwertige Arbeit, die ewigen Wartezeiten und Vertröstungen, die ganzen Lügengeschichten zum Ausdruck bringen. Im desolaten Zustand das Auto zurückgeben und im Voraus Geld anzahlen lassen, seine Geschäfte in einer Garage abwickeln in Kupferdreh, wo selbst der Eigentümer drüber informiert sein soll, dieser Dreckskerl muss wirklich mal monatelang Seife aufheben alles andere bringt ihn doch nicht zu einem Umdenken

    • Das Schlimme daran ist das mittlerweile der Eindruck entsteht das „Justitia“ gerade in Essen blind ist.
      Wie kann es sein das jemand mit solch einer kriminellen Energie immer noch „ungeschoren“ davon kommt obwohl er trotz Gerichtsverfahren und der Abgabe einer Versicherung an Eides statt in der er wissentlich falsche Angaben machte weiter auf freiem Fuß ist?
      Hängt vielleicht damit zusammen das sein Vater ein „Immobilien-Mogul“ bzw. Chef einer Immobilienfirma ist.
      Jeder andere wäre schon mehrmals im Knast eingefahren und hätte zumindest irgendwann Reue gezeigt aber der macht so weiter als sei nichts geschehen.
      Ich durfte zudem noch die Erfahrung machen das Herr Nils S. seine „Dienste“ auf eBay Kleinanzeigen unter meinem Namen anbot.

  2. Auch ich wurde durch Herrn Schwarzwald geschädigt und Betrogen.
    Er gab sich bei mir als „Autosattler“ mit eigener Firma aus und wurde von mir Beauftragt mein Fahrzeug zu „satteln“.
    Das Ende vom Lied war das die „Arbeiten Amateurmäßig“ ausgeführt wurden, die falschen Materialien dazu benutzt wurden und mein Fahrzeug am Ende noch von der Polizei Beschlagnahmt und Sichergestellt wurde da Herr Schwarzwald mit diesem ohne in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen zu sein, dies zu privaten zwecken, „Stalken der Ex-Freundin“, ohne mein Wissen und ohne meine Zustimmung nutzte.
    Das Fahrzeug wurde mir in einem absolut Miserabelem Zustand von der Sicherstellungsbehörde übergeben nachdem ich dieses „Ausgelöst“ hatte.
    Auf sämtlichen Kosten wie Reparatur, Fertigstellung der Sattlerarbeiten usw. bin ich sitzen geblieben und der Schaden meinerseits beläuft sich bis dato auf knapp 5000€.
    Gerichtstermin fand dies bezüglich statt, es wurde ein Titel als Schuldner ihm gegenüber Beantragt und mein Anwalt ist weiter an der Sache dran.
    Trotz allem macht Herr Schwarzwald so weiter als sei nichts geschehen und trotz der abgabe einer „Versicherung an Eides statt“ in der er auch noch zu allem Überfluss falsche Angaben bezüglich seineer Finanzielllen Situation machte, er gab dort an ohne Nebeneinkünfte zu sein, bietet er weiterhin seine Dienste als „Sattler“ an.
    Jemand mit solch einer „Kriminellen Energie“ darf nicht immer mit einem blauen Auge davon kommen!!!!!!!
    Vielleicht sollten sich einige der Geschädigten nochmal zusammentun um eine Art „Sammelklage“ einzureichen.

    • Übrigens hatte Herr Schwarzwald von mir für die „Arbeiten“ an meinem Fahrzeug im vorfeld 1700€ erhalten……
      Zusätzlich zu seiner „angeblichen Zahlungsunfähigkeit“ bietet Herr Schwarzwald über ebay Kleinanzeigen Fahrzeuge und weiterhin wie schon erwähnt seine „Dienste“ als „Sattler“ an, Selbstverständlich unter falschem Namen!!!!!

      Ich verstehe nicht das da nicht der § 156 des StGB nicht greift……

      Aktuelles „Angebot“ heute auf ebay Kleinanzeigen:

      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/autosattlerei-sattlerei-polsterei-sattler/1229844123-280-1984

      Einfach mal bei ebay Kleinanzeigen nachsehen und „Angebote“ auch außerhalb von Essen vergleichen…….

    • Ich hoffe für meinen Teil das sich noch mehr „Geschädigte“ melden und das man sich wirklich, so weit möglich, bezüglich einer „Sammelklage“ o.Ä. zusammenfindet.
      Die Hoffnung auch nur einen Cent von dessem was er mir und anderen eigentlich schuldet wiederzusehen habe ich für meinen Teil eigentlich abgeschrieben aber wie gesagt geht es, so glaube ich zumindest nicht nur mir mehr alleine um das Geld sondern wenn ich hier die Kommentare lese um die Gerechtigkeit das Menschen mit solch einer „Kriminellen Energie“ das Handwerk gelegt wird.
      Bei manchem muss erst die 8 klicken bevor er versteht was er anderen eigentlich angetan hat….
      Dies ist wie gesagt meine persönliche Meinung zu Herrn Schwarzwald und dies soll in keiner Art und Weise einer „Hetzkampagne“ gegenüber ihm werden aber ich glaube das die Kommentare in diesem „Forum“ eine eigene Sprache sprechen und das jedem daran gelegen ist weiteren Schaden von anderen abzuwenden.

  3. Und steht immer noch drin? Anscheinend kein Geld um
    Einen Anwalt zu beauftragen.
    Versuch lieber noch ein Paar leute mit dein Angeblichen Sattelarbeiten zu prellen

  4. Achtung auch vor diesem Nils Schwarzwald, auf keinen Fall löschen, sodass alle wissen, dass er ein abaoluter Betrüger ist, sofort bei dem Namem am Besten die Staatsanwaltschaft kontaktieren.

    • Ich weiß nicht wer sie sind und was ihnen einfällt so ein Kommentar hier rein zu schreiben , das ist einfach nur lächerlich und Ruf schädigend ,mein Anwalt ist dran diesen Beitrag zu löschen , da hier Sachen stehen die überhaupt in keinster weise der Wahrheit entsprechen , einfach nur eine lachnummer

  5. Ich bitte Sie diesen Beitrag sofort zu löschen , sonst werde ich sie verklagen !! Das ist rufmord !! Und sie hören von meinem Anwalt !! Das verspreche ich ihnen !!

      • Pass mal auf ich weiß echt nicht was für ein doofmann du bist und wer du bist , für diesen Kommentar werde ich dich verklagen , und werde alles in die wege leiten das hier dieser Beitrag entfernt wird , weil hier nichts der Wahrheit entspricht und nicht mal ansatzweise verstehe warum sie hier über wild fremde Menschen urteilen die sie nicht einmal kennen geschweige denn ich sie kenne , das ist echt eine bodenlose Frechheit und werde den verantwortlichen der diesen Beitrag hier veröffentlicht hat zur Rechenschaft ziehen!!!!!

          • Herrn Schwarzwald juckt eh nichts, leider.
            Er macht einfach so weiter ohne auch nur ansatzweise zu erkennen das sich die Schlinge um seinen Hals immer witer zuzieht.
            Ich für meinen teil hoffe das er eines tages einfährt und dort dann an die richtigen gerät.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here