Start Verbraucherschutzinformationen Reiner Hamberger, ich halte mich an nichts, aber an das ganz sicher!

Reiner Hamberger, ich halte mich an nichts, aber an das ganz sicher!

0

Vor einigen Wochen hatten wir ein langes Gespräch mit Reiner Hamberger, Robert Velghe und Michael Turgut in unserem Büro in Leipzig. Hintergrund war deren Zusammenarbeit im Vertrieb. Schwierig, war unser erster Gedanke, denn Reiner Hamberger steht seit Monaten in der öffentlichen Diskussion wegen seines Verhaltens im Vorgang Solar9580 und Neckermann Neue Energien. Hier warten Anleger seit Monaten auf die Auszahlung von Zinsen/Einnahmen aus Einnahmen, die zunächst einmal den Gesellschaften von Reiner Hamberger zugeflossen sind. Mittlerweile hat auch der MDR in einem Beitrag über den Vorgang berichtet. Kein guter Beitrag im Sinne von Reiner Hamberger, aber auch nicht im Sinne der Anleger. Wir hatten versucht, das über einen uns bekannte Rechtsanwaltskanzlei zu klären, um zu sehen, was dann für die Anleger noch zu retten sein könnte. Zunächst einmal ließ Reiner Hamberger uns auch alle Unterlagen zur Einsicht zukommen. Unterlagen, die wir dann mit Zustimmung von Reiner Hamberger an den Rechtsanwalt weitergegeben haben. Das war es dann aber auch, denn seit diesem Zeitpunkt ist so etwas wie ein „Schweigen der Lämmer“ zu sehen. Reiner Hamberger hat nun leider mehrfach Termine mit den Rechtsanwälten nicht eingehalten.

Das ist sehr schade, denn so verbaut sich Reiner Hamberger aus unserer Sicht seine Möglichkeit, wieder aktiv und erfolgreich im Vertrieb zu arbeiten, was er ja eigentlich zusammen mit Robert Velghe und Michael Turgut wollte. Nun hat Robert Velghe eine 2. Person in seinem  Team, über man die man diskutiert, aber nicht über deren Vertriebsprodukte redet. Da kann ein Vertrieb natürlich nur erfolgreich sein, wenn man über die Konstellation der Personen diskutiert. Robert Velghe hat sich hier möglicherweise die falschen Partner ausgesucht, um dann wirklich erfolgreich zu sein.

Schade ist es vor allem für die Anleger, denn hier bedarf es dringend einer Klärung aus unserer Sicht. Aus den Unterlagen, die wir vorliegen haben, geht zumindest hervor, dass es Solaranlagen tatsächlich gibt. Bei Neckermann Energien hingegen scheint es wohl Projekte zu geben, die bis heute nicht gebaut wurden, die aber auch einen Wert haben sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here