Peter Möckli – da isser wieder mit Sharewood Switzerland

Das berichtet die Kanzlei Jochen Resch aus Berlin:

2006 wurde die Prime Forestry AG wegen illegaler Annahme von Anlegergeldern für Teakholz-Investments in Panama von Amts wegen liquidiert und in Konkurs geschickt. Jetzt ist der ehemalige Leiter der Administration, Peter Möckli, zurück. Diesmal mit Teakholzinvestments in Brasilien.

Sechs Prozent Rendite pro Jahr und mehr verspricht die Share Wood Switzerland AG Anlegern in ihre Edelholz-Direktinvestments. „Teak ist das wertvollste Edelholz“, lautet zusammengefasst die Botschaft um Verwaltungsrat Peter Möckli (51).

http://www.resch-rechtsanwaelte.de/medien-resch-anlegerschutz/share-wood-switzerland-ag-die-teak-abenteuer-des-panamaholz-pleitiers-peter-moeckli.html

Eine Antwort

  1. Dieter Lammers 19. Mai 2015

Kommentar hinterlassen