Nach Deutschland/In Deutschland

WikiLeaks- Mitarbeiterin Sarah Harrison (links im Bild) hat das Versteck des früheren Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden in Moskau verlassen und ist nach Berlin gereist. Sie sei nach mehreren Wochen an der Seite des 30- jährigen NSA- Enthüllers am Wochenende in Deutschland eingetroffen, hieß es am Mittwoch in einer Erklärung von WikiLeaks. Aus Angst vor Repressalien kehre sie nicht ihr Heimatland Großbritannien zurück, schrieb Harrison.

Kommentar hinterlassen