Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz MIG Fonds 16 – Das Gewinn-Investment für die HMW Fundraising GmbH und...

MIG Fonds 16 – Das Gewinn-Investment für die HMW Fundraising GmbH und Dr. Matthias Hallweger

0

Natürlich kann man, wenn man sich einmal die Einnahmequellen aus dem MIG Fonds 16 anschaut, sagen, gut gemacht, Dr. Hallweger. Gut gemacht für die HMW Fundraising GmbH, denn für die wird der MIG Fonds 16 immer wieder eine „Geldmaschine“ sein.

Natürlich, um das auch ganz klar hier zu sagen, kostet Vertrieb Geld und ohne Vertrieb gibt es natürlich keinen Umsatz, insofern ist eine angemessene Vertriebsprovisionierung völlig in Ordnung! Was aber ist eine angemessene Vertriebsprovisionierung? Sind es die im Prospekt ausgewiesenen 13,3 %? Und muss man auch noch das Agio hinzurechnen?

Ein Vertriebspartner hat uns einmal in einem Telefongespräch erzählt, dass er als Provision 3 % plus Agio bekommt, also im Höchstfall 8 %, bezahlt vom Anleger. Im Umkehrschluss kann man dann natürlich auch ausrechnen, was bei den anderen Beteiligten möglicherweise hängen bleiben könnte. Tun Sie das doch mal für sich selber bitte. Würde aus Agio und Vertriebsvergütung ein Zusammenhang gebildet, dann reden wir hier über 18,3 %. Das wäre mal ein ordentlicher Schluck aus der Pulle.

Hier bekommt die HMW Fundraising GmbH aber eben nicht nur diese angemessene Vertriebsprovision, sondern sie bekommt auch noch sehr ungewöhnliche Zahlungen als Zulage, bei denen man die Frage stellen muss, ob das aus Sicht der Anleger angemessen ist.

Ungewöhnlich finden wir auch, dass die HMW Fundraising GmbH eine jährliche „Bestandspflegeprovision“ bekommt nach diesem Prospekt. Die Frage ist dann warum? Die Kundenverwaltung liegt doch bei der MIG Verwaltungs AG. Ist das eine versteckte Vertriebszusatzprovision? So könnte man das möglicherweise definieren.

Zudem profitiert die HMW Fundraising GmbH dann auch nochmals von einem möglichen erfolgreichen Assetverkauf. Warum? Diese Frage muss man hier auch stellen, denn die Fundraising GmbH ist ja schon mit der Vertriebsprovision gut bezahlt und bekommt auch noch eine „Bestandspflegeprovision“, wie wir das genannt haben.

Mit wem wir auch darüber sprechen, einleuchtend und nachvollziehbar findet das niemand unserer Gesprächspartner. Zusätzlich haben wir auch festgestellt, dass diese Bestandspflegeprovision, wenn wir dann richtig recherchiert haben, erstmalig auftaucht.

Unsere Empfehlung ist daher ganz klar: schauen Sie sich den Prospekt vom MIG Fonds 16 genau an. Hier finden Sie all diese Kosten aufgeführt, die wir beschrieben haben. Eine Kurzfassung der Kosten als Tabelle fügen wir in diesen Artikel ein.

Wenn Sie uns die Frage stellen würden, ob Sie in diesen Fonds investieren sollten, würden wir antworten: Ja, wenn sie Anteile an der HMW Fundraising GmbH erwerben können. Nein, wenn es um Anteile am MIG FONDS 16 Venture Capital Fonds geht.

MIG-FONDS-16_Kosten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here