MCG Münchner Consulting Group GmbH- und das Unternehmen Opalenburg Vermögensverwaltung AG

Schaut man ins Impressum der Webseite der Münchner Consulting Group GmbH, dann findet man auch hier Thomas Eckerle den zurückgetretenen Vorstand der Opalenburg Vermögensverwaltumg AG. Übrigens die Münchner Consulting Group hiess früher MEDIUS CONSULTING GROUP GmbH. Mit diesem Namen konnte man offenbar keinen großen Staat mehr machen bei möglichen Vertriebspartnern.  Erstaunlich ist, das man auf den Webseiten des Unternehmens nichts mehr von Produkten des Unternehmens Opalenburg findet. Hier findet man nur einen Immobiliensparplan mit Namen „MCG Immobilien-Plan“ und ein MCG Edelmetallkonzept. Beides Produkte wo man versucht mit dem Mainstream zu schwimmen, aber ganz klar aus unserer Sicht die Kompetenz nicht hat. Solche Angebote gibt es sicherlich Dutzende im Netz. Warum das also mit der MCG Münchner Consulting Group als Partner abschließen. Zumal man sicherlich erst Mal hinterfragen sollte „warum es die Opalenburg Produkte nicht mehr gibt und Thomas Eckerle so „sang und klanglos“ aus dem Unternehmen Opalenburg ausgeschieden ist. Genau hier, sehr geehrter Herr Eckerle, machen sich derzeit viele Anleger „Sorgen“ um das Geld was man Ihnen einst im doppelten Sinne anvertraut hat. Einmal als Vertriebsberater und dann noch als Vorstand der Opalenburg Vermögensverwaltung AG.  Im Internet gibt es zu dem Unternehmen einen interessanten Artikel einer Nürnberger Rechtsanwaltskanzlei: Wir vertreten Anleger der Opalenburg Vermögensverwaltung AG & Co. SafeInvest KG und Opalenburg Vermögensverwaltung AG & Co. SaveInvest 2. KG, die von Beratern des Münchener Finanzdienstleisters Medius GmbH beraten wurden. Wir haben die Verträge außerordentlich aus wichtigem Grund gekündigt und wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung widerrufen. Es sind mittlerweile Gerichtsverfahren vor dem Landgericht München I anhängig.

http://www.rechtsanwalt-nbg.de/aktuelles/kanzlei-faelle/200-opalenburg

Kommentar hinterlassen