Lösegeld

Pakistanische Taliban fordern Lösegeld für zwei seit Anfang Juli in dem südasiatischen Land entführte Schweizer. Außerdem verlangen sie die Freilassung von hundert eigenen Kämpfern aus pakistanischen Gefängnissen.

Man wolle die Freilassung der Kampfgenossen so bald wie möglich, sagte einer der Taliban-Kommandanten dem pakistanischen Journalisten Haq Nawaz Khan. Die Schweizer Regierung müsse Pakistan zu einer Gefangenenfreilassung bewegen und darüber hinaus drei Millionen Dollar Lösegeld zahlen, damit die beiden in Beluchistan verschleppten Schweizer freigelassen werden können.

Kommentar hinterlassen