Start Verbraucherschutzinformationen Jahresauftaktveranstaltung von Michael Turguts Vertrieb in kleinem Rahmen? Kanzlei Müller Boon Dersch...

Jahresauftaktveranstaltung von Michael Turguts Vertrieb in kleinem Rahmen? Kanzlei Müller Boon Dersch ein Teilnehmer?

0

Am Samstag ist es also wieder einmal so weit. Die Jünger von Michael Turgut treffen sich zur „Ich-feier-mich-selber-Party“ in einem Hotel in Hessen, Nähe Kassel. Dort werden dann wieder Urkunden, Beförderungen usw. en masse verteilt, jeder soll ja etwas ab bekommen, damit das Jahr auch gut anfängt. Da findet man dann auch auf dem Parkplatz des Hotels wieder tolle Autos – merkwürdigerweise haben viele davon einen Barcode im Seitenfenster, was immer das dann auch bedeuten mag. Übrigens diese Veranstaltung ist dann auch vergleichbar mit „Dinner for One“ the same procedure as every year. Nun gut, dem sei so!

Die spannende Frage dürfte aber sein, wie viele Jünger nehmen dann in diesem Jahr noch an dem Kongress teil? Michael Turguts Vertrieb hat einen „großen Aderlass“ hinter sich. Mit der geschäftlichen Trennung zwischen ihm und Thomas Lauterbach, hat Michael Turgut auch rund 300 Vertriebspartner verloren, damit auch sicherlich eine Menge an Umsatz. Aber Michael Turgut wäre nicht Michael Turgut, wenn er denn solch eine Situation nicht als Herausforderung ansehen würde. Dann erinnert man sich auch mal an alte Mitarbeiter, mit denen man vor Jahren einmal zusammengearbeitet hat, und versucht diese zu reaktivieren.

Genau das hat Michael Turgut hier auch getan. Reaktiviert hat er Reiner Hamberger.  Von bis zu 200 Teilnehmern am Jahresauftaktkongress ist intern die Rede, die man hofft zusammen zu bekommen. Heute heißt das wohl auch nicht mehr Kongress, sondern „Klausur“ wie wir aus Teilnehmerkreisen gehört haben.

Ob Reiner Hamberger dann mit seinen Geschäftspartner wirklich dort auch teilnimmt, bleibt abzuwarten. Spätestens am Montag wissen wir das natürlich.

Welche Produkte kann man dann über den Vertrieb Turgut erwerben? Nun, wie immer bei Michael Turgut geht es um das Thema Edelmetall, insbesondere Gold. Hier werden, so hört man, Sparpläne angeboten von den „Jüngern“ von Michael Turgut. Zusätzlich betätigt man sich jetzt wohl als Verbraucherschützer, denn man will den Kunden helfen mehr Geld aus Lebensversicherungen herauszuholen.

Hochinteressant ist aber ein ganz anderes Gerücht, das man aus Vermittlerkreisen so hört. Teilnehmen sollen an der Veranstaltung auch Vertreter der Rechtsanwaltskanzlei Müller Boon Dersch. Würde diese Gerücht zutreffend sein, dann würde uns in der Redaktion „die Kinnlade herunterfallen“, wie man so schön im allgemeinen Sprachgebrauch sagt, denn Müller Boon Dersch gehörte einst zu den großen „Verfolgern und Gegnern“ von Michael Turgut.

Die Kanzlei Müller Boon Dersch darf man dabei sicherlich auch zu den umstrittenen Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland zählen. Unzählige kritische Berichte findet man zu der Rechtsanwaltskanzlei im Internet. Gekümmert hat sich die Kanzlei auch um die Göttinger Gruppe, deren größter Vertrieb eben damals von Michael Turgut geführt wurde. Genau deshalb fragt man sich natürlich jetzt, sollte die uns zugetragene Information denn richtig sein, was macht die Kanzlei auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit Michael Turgut? Wir sind gespannt, ob diese Information so stimmt und was der Hintergrund dazu ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here