Gerhard Schaller und Markus Fürst aus dem Hause Sensus Vermögen

Gerhard Schaller kennen wir natürlich aus dem Markt seit Jahren. Hier und da taucht sein Unternehmen immer mal wieder auf unserem „Radar“ auf, oft auch verursacht durch Unternehmen, die mit Gerhard Schaller und seinem Unternehmen „Sensus Vermögen“ zusammenarbeiten. Das Unternehmen ist seit langer Zeit auf dem Markt tätig, das unter Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen. Diese hat Gerhard Schaller bereits vor Jahren eine behördliche Genehmigung erteilt. Damit gehört Gerhard Schaller mit seinen Produkten zum „regulierten Markt“, der für Anleger sicherlich wesentlich sicherer ist als der „Graue Kapitalmarkt“, den Markt der so viele Anleger ihr Erspartes gekostet hat.Das Unternehmen selber ist ein Zitat: „Ein in Deutschland zugelassenes Finanzdienstleistungsinstitut mit der Erlaubnis nach §32 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 KWG zur Finanzportfolioverwaltung, Anlageberatung, Anlage- und Abschlussvermittlung, Factoring und Finanzierungsleasing. das Unternehmen unterliegt der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin). “ so heißt es auf der Webseite um genau zu sein.

Jeder Anleger sollte jedoch, auch wenn er sein Geld in Kapitalanlagen die von einem im „weiße Kapitalanlagemarkt“ tätigen Unternehmen natürlich wissen, worin das Unternehmen sein Geld investiert, denn man sollte die eigene Kapitalanlage verstanden haben.

Wir haben nun mit Gerhard Schaller ein persönliches Gespräch in unserer Redaktion geführt, und mit ihm vereinbart, das wir jetzt nochmals einen umfangreichen Fragenkatalog zuarbeiten den Gerhard Schaller dann bis Mitte Januar 2016 beantworten will und unserer Redaktion übersenden will.

Kommentar hinterlassen