Deutschland ist überall

Der US-Geheimdienst NSA und der britische Nachrichtendienst GCHQ verfügen einem „Spiegel“-Bericht zufolge über verdeckte Zugänge in die Netze der Deutschen Telekom und des Kölner Anbieters Netcologne. Diese Zugangspunkte dienten der technischen Überwachung, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf geheime Dokumente aus dem Archiv des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden.

Kommentar hinterlassen