Captura GmbH: Hat der Insolvenzverwalter da gerade einen Mega Skandal um Anlegergelder aufgedeckt?

Der Bremer spinnt, werden Sie jetzt denken, denn da ist doch eigentlich alles geschrieben. Insolvenz, Insolvenzeröffnung usw.Alles richtig, aber der Indsolvenzverwalter hat da eine Mega Mitteilung ins Insolvenzregister gestellt die dann genau unsere Vermutung begründen könnrw. Hier heißt es:

1507 IN 2731/15

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen d.

Captura GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Scheffold Christoph, geboren am
01.01.1982 und Scheffold Marcus, geboren am 20.04.1967, Bretonischer Ring 5, 85630
Grasbrunn OT Neukeferloh
Registergericht: Amtsgericht München Register-Nr.: HRB 185908
– Schuldnerin –

hat der Insolvenzverwalter am 21.12.2015 angezeigt, dass Masseunzulänglichkeit
vorliegt, § 208 Abs. 1 InsO.

Amtsgericht München – Insolvenzgericht – 21.12.2015

Das bedeutet das der Insolvenzberwalter zwar genug Geld hat um das Insolvenzverfahren abzuwickeln, aber nehr Geld dürfte dann eben nicht mehr da sein, wenn man das richtig interpretiert. Wi ts das Geld hin? Fragen Sie mal die Gebrüder Scheffold bitte danach. Die sollten es wissen,oder?

Kommentar hinterlassen