Start Allgemeines Birger Dehne verkauft Immobilien im großen Umfang? Hoffentlich bekommen die Anleger den...

Birger Dehne verkauft Immobilien im großen Umfang? Hoffentlich bekommen die Anleger den Erlös dafür

0

Dass wir dem Unternehmer Birger Dehne sehr kritisch gegenüberstehen, das ist sicherlich unseren Lesern bekannt. Da lassen neue Nachrichten dann immer aufhorchen, vor allem dann, wenn es Nachrichten sind, die in das Vermögen eingreifen könnten, das möglicherweise mit Anlegergeldern bezahlt wurde.

Genau solch eine Nachricht gibt es derzeit aus dem Hause Degag bzw. Birger Dehne.

Zitate:

Der kanadische Asset-Manager Brookfield hat Bestände der nordwestdeutschen Wohnungsgellschaften Degag und Northeimer erworben. Haupteigentümer beider Firmen ist der Unternehmer Birger Dehne. Degag ist in verschiedenen NRW-Städten sowie in Niedersachsen, Nordhessen und Schleswig-Holstein investiert und hatte wiederholt wegen des schlechten Zustandes seiner Wohnungen die Aufsichtsbehörden auf den Plan gerufen. Laut einem Prospekt, mit dem Degag Gelder für zwei Anleihen einwirbt, war der gesamte Bestand zuletzt 605 Mio. Euro wert. Insidern zufolge suchte Dehne bereits 2018 einen Käufer für 5.864 Einheiten, welche zum damaligen Zeitpunkt 24,2 Mio. Euro Mieteinnahmen generierten.

https://www.thomas-daily.de/td-morning-news/1428398-brookfield-kauft-wohnblocks-in-nrw-von-der-degag/

Mit diesem Verkauf könnte das Unternehmen dem Anleger über 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt haben, natürlich erheblich weniger Wert werden. Auch das fördert dann bei uns auch nochmals den Hinweis, dem Unternehmen von Herrn Dehne keinerlei Gelder zur Verfügung zu stellen. Wir sind dann mal gespannt, was Birger Dehne mit dem so eingenommenen Geld macht. Sie auch?

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here