Berke Mersin und die E-Mails

In den vergangenen Wochen hatten wir einen Bericht über ein Unternehmen aus Hamburg mit dem Namen „autoleasing2go“ verfasst und hier veröffentlicht. Das, weil uns diverse User auf so manche Merkwürdigkeit bei dem Unternehmen aufmerksam gemacht hatten. Zu diesem Zeitpunkt war Herr Mersin nach Ausweis des Impressums der damaligen Webseite, einer von 2 Geschäftsführern des Unternehmens. Irgendwann muss Herrn Mersin die Sache selber nicht mehr „koscher“ vorgekommen sein, denn er versucht seit dem mit aller Macht alle Einträge über seine Person und Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Unternehmen autoleasing2go aus dem Internet zu löschen. Bei einigen hat er das auch geschafft, bei uns beißt er sich da die Zähne aus, da helfen auch Hinweise „er habe eine Strafanzeige erstattet“ nicht weiter Herr Mersin. Sie haben sich damals selber in die Öffentlichkeit gestellt, und lieber Herr Mersin tun das Heute immer noch. Auf der Webseite des Unternehmen, aktuell von heute Morgen 5 Uhr, sind Sie auf der Webseite immer noch zu finden. Merkwürdig! Interessant ist auch, das eine schriftliche Anfrage an die Hamburger Verwaltungs- und Justizbehörden eine negative Auskunft erbracht hat auf die Frage „ob das Unternehmen denn angemeldet ist?“. Das wurde mit einem klaren Nein beantwortet. Grundsätzlich Herr Mersin, auch wenn Sie heute kein Geschäftsführer mehr sind, ist es Ihre Pflicht ein Unternehmen anzumelden als Gewerbe. Nun schauen wir doch mal Herr Mersin, was die Hamburger Justizbehörden so machen. Und was Ihre Strafanzeige anbetrifft, ach ja da bleiben wir mal ganz entspannt. In Deutschland gibt es Grundsätze für die Pressefreiheit. Die haben wir eingehalten, nichts Anderes zählt. Stellen Sie sich einmal vor, man dürfte in Deutschland über solche Vorgänge nicht mehr mit Namen berichten, undenkbar dann, wenn Sie sich selber in die Öffentlichkeit gestellt haben. Sie haben die Webseite doch selber erstellt? Also, mit dem Fehler müssen Sie leben.Ob Sie da die eine oder andere E-Mail schreiben………………..egal. Alle Beiträge bleiben so bestehen.

webdesign von Berke Mersin |  programmiert von Herbert Walde so steht es in der Seite

http://www.auto-leasing2go.de/

Eine Antwort

  1. Maximalstufe 29. November 2013

Kommentar hinterlassen